Layback zieht auf das Güterbahnhofsgelände

Simone Werner

Layback kehrt zu seinen Ursprüngen zurück: der Skate- und Longboardladen zieht von der Grünwälderstraße in die Lagerhausstraße auf das Gelände des Alten Güterbahnhofs. Während in der Innenstadt bis zum 15. Juli 2012 Schlußverkauf angesagt ist, geht's im neue Laden schon los. Am 30. Juni wird Eröffnung gefeiert.

"The Nitty Gritty" nennt man im Hause Layback den Umzug. Denn zum Nitty Gritty, dem  Wesentlichen, kehre man zurück: auf dem Gelände des Alten Güterbahnhof hatte mit dem Bretterschuppen Mitte der Nullerjahre die Layback-Geschichte begonnen. Seit zehn Jahren ist dort auch Hackbrett zu Hause, die Longboard-Manufaktur der Hausmarke des Layback, die mittlerweile weit über Freiburg hinaus bekannt ist.

"Jetzt sollen Shop und Werkstatt auf demselben Gelände zu einem großen Spielplatz" zusammenwachsen," wünscht sich Tom Dammann aus der Marketing- und Vertriebabteilung des Laybacks. "Während unser Fokus bisher auf Kleidung und Brettern lag, wird es nun vor allem Longboards zu kaufen geben und alle Longboardfreunde sollen noch besser beraten werden." Im neuen Laden gibt es aber nicht nur "Hackbretter", sondern auch Boards von Firmen wie Landyachtz, Fibretec oder Loaded.

Neben den größeren und helleren Räumlichkeiten biete der neue Standort laut Tom Dammann einen weiteren großen Vorteil: "Dort sind richtige Straßen und kein Kopfsteinpflaster, so dass die Kunden, um Bretter zu testen, direkt vor der Türe eine Runde drehen können." Gefeiert wird die Wiedereröffnung am 30. Juni 2012 ab 17 Uhr beim gemeinsamen Grillen und der Premiere eines Films über das Longboarden im Schwarzwald und in ganz Deutschland; reichlich Besuch aus der Longboarder-Szene wird erwartet.

we love it - making of // 30.06.2012 movie premiere in Freiburg!

Quelle: Vimeo
 

Mehr dazu:




Layback

Lagerhausstraße 22 (Straba-Linie 2: Okenstraße; Straba-Linie 5: Rennweg)
79106 Freiburg  

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
13-19 Uhr

Freitag
11 bis 19 Uhr

Samstags
11 bis 18 Uhr
  [Fotos: Layback/Jakob Schnetz]