Club der Freunde

Studieren in der Pandemie

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer setzt wieder auf Präsenz an der Uni

Am 1. Oktober beginnt an den Hochschulen im Südwesten das vierte Corona-Semester. Wissenschaftsministerin Theresia Bauer will wieder mehr Präsenz – auch für die psychische Gesundheit der Studierenden.

Die grün-schwarze Koalition hat ihre Haushaltsverhandlungen abgeschlossen, am Freitag beginnt an den Hochschulen des Landes das dritte Semester unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Jens Schmitz sprach mit Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) darüber, was den Studienbetrieb erwartet und welche inhaltlichen Schwerpunkte sie setzen möchte.
BZ: Frau Ministerin Bauer, am 1. Oktober beginnt an den Hochschulen das Wintersemester, Vorlesungsbeginn an den Universitäten ist der 18. Oktober. Es gilt eine neue Corona-Verordnung Studienbetrieb. Was erwartet die Menschen?
Bauer: Wir lassen zum Wintersemester den Präsenzbetrieb grundsätzlich wieder zu. Wir gehen davon aus, dass er der Normalfall ist und die digitale Komponente die Bereicherung da, wo es sinnvoll und notwendig ist. Es sind weiterhin Hygiene-Konzepte vorzuhalten, dazu gehört auch eine bedingte Maskenpflicht. Wir verbinden das mit der 3G-Regel: getestet, genesen oder geimpft. Und zwar unabhängig von den Basis-, Alarm- und Warnstufen der ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>