Club der Freunde

Wahl

Wie Freiburger Erstwählerinnen und Erstwähler über die Bundestagswahl denken

Wem wollen Erstwählerinnen und Erstwähler bei der Bundestagswahl am Sonntag ihre Stimme geben und wie haben sie sich informiert? Wir haben zwölf von ihnen aus Freiburg befragt.

Besonders der Klimawandel treibt Erstwählerinnen und Erstwähler in Freiburg kurz vor der Bundestagswahl besonders um – auch wenn sie aus verschiedenen politischen Lagern kommen. Wir haben mit einigen gesprochen und sie danach gefragt, welche Themen ihnen wichtig sind und wem sie zutrauen, die Zukunft des Landes voranzutreiben.
"Brauche Bedenkzeit bis zum Wahltag"
Leon Kälble (20), Elektroniker für Geräte und Systeme in Ausbildung aus Freiburg-Zähringen
"Mit meiner Wahl möchte ich die Partei unterstützen, die versprochen hat, sich für den Klimaschutz einzusetzen. Für mich spielen die Globalisierung einerseits und neue Schulreformen andererseits eine große Rolle. Über die Wahlprogramme der Parteien habe ich mich hauptsächlich über das Internet informiert, aber auch verschiedene Fernsehformate wie die Trielle der Kanzlerkandidaten verfolgt. Zu einer Entscheidung bin ich jedoch noch nicht gekommen. Da brauche ich noch etwas Bedenkzeit bis zum Wahltag."
"Besonders wichtig ist mir soziale Gerechtigkeit"
Anna Ligezowska (22), Studentin Wirtschafts- und Politikwissenschaft aus Freiburg-Wiehre
"Nach 16 Jahren Ära Merkel haben wir die Möglichkeit, wegzukommen vom ,Weiter so’ und neuen Wind in die Politik zu bringen. Besonders wichtig ist mir soziale Gerechtigkeit: Als Migrantin und Teil einer Arbeiterfamilie sehe ich einige Probleme in diesem Bereich. Zumal die Schere ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>