Club der Freunde

Corona-Pandemie

Wer zum Weihnachtseinkauf ins Elsass möchte, muss einige Regeln beachten

Frankreich lockert die harte Ausgangssperre. Davon profitieren auch Deutsche, die für ein paar Stunden ins Elsass fahren möchten. Diese müssen sich an strenge Auflagen halten.

Besuch im Elsass möglich
Entgegen unserer ersten Darstellung können nach den aktuellen Corona-Regeln Einkäufe im Elsass auch in größerer Entfernung als 20 Kilometer vom Wohnort getätigt werden. Besuche sind daher für alle Südbadener möglich. Allerdings muss bis 15. Dezember, wenn die nächste Lockerungsphase beginnt, eine Selbstbescheinigung ("attestation dérogatoire") ausgefüllt und mitgeführt werden. Sie findet sich im Internet unter www.gouvernement.fr/info-coronavirus/ressources-a-partager. Das zweite Kästchen ist anzukreuzen. bnü
In Frankreich hat nach der Ausgangssperre im November die schrittweise Lockerung begonnen. Seit dem vergangenen Wochenende dürfen auch alle Läden, deren Angebot nicht unter den Grundbedarf fällt, wieder öffnen. Nach wie vor muss man allerdings eine so genannte "attestation dérogatoire", eine Selbstbescheinigung, mitführen, eine Regelung, an die sich ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>