Was ist dein Stil? (Teil 155)

Lilli Staiger & Benedict Glockner

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Gregor, 19.

Ich mache in Sachen Stil gerne mein eigenes Ding. Manchmal kleide ich mich ein wenig freaky, ansonsten eher schick. Caps trage ich auch hin und wieder gerne. Im Sommer  bevorzuge ich einen lockereren, legeren Stil. Maritime Accessoires wie diese Anker-Kette finde ich dabei ganz cool. Ich habe ein Faible für Ketten und Schuhe. Außerdem sind Schals mein Markenzeichen, da ich so gut wie immer einen trage.
Ich gehe ungefähr alle drei Monate shoppen, am liebsten in Metzingen. Dort visiere ich hauptsächlich das Boss- und das Joop-Outlet an. Ansonsten kaufe ich in Online-Shops ein. Ich versuche stets Sachen zu finden, die nicht jeder trägt oder hat, da ich nicht wie jeder andere herumlaufen möchte. In Läden wie H&M gehe ich eher selten und kaufe, wenn überhaupt, nur Basics.

Guter Stil ist: „… wenn man gut kombiniert und variieren kann. Ein besonderer Look entsteht dann, wenn man unterschiedliche Elemente einbringt und beispielsweise verschiedene Stilrichtungen vereint.“

Stillos ist: „… für mich persönlich die Marke Ed Hardy. Mir gefallen die Tattoo-Motive und das Pseudo-Rockige nicht, ganz besonders schlimm finde ich die Strass- und Glitzerdetails dazu.“

Für 200 Euro kaufe ich mir: „… im Moment bräuchte ich noch Vieles für den Sommer. Ich würde mir einige T-Shirts in den Shops in Metzingen kaufen.“

Meine Stilikone: „… ist Kanye West. Sein Stil ist außergewöhnlich und cool. Er weiß, wie man Stile mixen kann, so dass richtige coole Looks entstehen.“

Niemals  trennen werde ich mich von: „… ich kaufe häufig neue Klamotten und sortiere die alten wieder aus. Im Moment wären diese D&G Uhr und meine Cavalli-Sonnenbrille das Einzige, wovon ich mich nicht trennen würde.“

Lieblingsmarke:Hugo Boss und Scotch & Soda. Hugo Boss ist sehr vielseitig, von klassisch-schick bis freakig. Scotch & Soda ist ein Fashionlabel, das legere Kleidung macht. Außerdem mag ich die Schmuckmarke Thomas Sabo. Ich habe unter anderem eine Kette mit einem Kuckucksuhranhänger von Thomas Sabo.

Lieblingsaccessoire: „…Schals und Ketten. Ich hatte mal um die 20 Ketten, davon sind heute nur noch fünf übrig. Meine Lieblingskette hat drei Anhänger. Ich habe sie in Metzingen gekauft.“

Meine größte Stilsünde: „Ich war früher auf einer Waldorfschule und damals trugen dort alle Karo-Karottenhosen. Das geht aus heutiger Sicht natürlich gar nicht.“

[Gregor, 19, Schüler]