Was ist dein Stil, Natalie?

Lilli Staiger & Dominic Rock

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Natalie Roth, 16, Schülerin.





Hattest du ein Vorbild für Deine Frisur?

Ja, aber eher indirekt. Mit der knallroten Farbe und dem kurzen Schnitt habe ich mich ein wenig von Rihanna inspirieren lassen. Ich finde ihre Frisuren immer toll und vor allem mutig. Den größten Einfluss haben allerdings meine Eltern, die beide Friseure sind und den Friseursalon Roth hier in der Salzstraße führen. Meine Mutter schneidet und färbt mir immer die Haare und legt dabei auch großen Wert darauf, mit der Mode zu gehen. Es war jetzt aber das erste Mal, dass ich eine extreme Frisur wollte und das Ergebnis gefällt mir super.

Was ist dir in Sachen Style wichtig?

Meine Outfits sind meist schlicht, damit ich sie mit auffälligen Accessoires kombinieren kann. Ich finde klassische, feminine Kleidung sehr schön, zum Beispiel Blusen und Taillenröcke, aber ich trage auch gerne Leggings zu derben Booties, wie heute. Mode macht mir Spaß und ist mir auch wichtig.

Wie informierst du dich über Mode?

Ich lese regelmäßig Style-Blogs, zum Beispiel Style Scrapbook von Andy Torres, einer Mexikanerin, die in Amsterdam lebt und bloggt. Ihr Stil einzigartig feminin, elegant und trendbewusst. Sie stellt stets tolle Bilder rein und berichtet von ihren Reisen, beispielsweise nach London und Paris. Ihr Stil inspiriert mich, ebenso wie der von Sienna Miller und Nicole Ritchie, die einen modernen Hippie-Stil haben.

Hast du Lieblingsdesigner?

Marc Jacobs und Chloé finde ich großartig. Die Mode zeichnet sich durch Klasse, Eleganz und Tragbarkeit aus. Bei Chloé finde ich den puristischen Touch faszinierend. Leider kann ich mir die teure Mode nicht leisten. Günstiger ist das Label Warehouse, das es bei Kaiser zu kaufen gibt. Es ist mädchenhaft jung, aber auch edel. Bei der Boutique Prestige am Predigertor shoppe ich auch sehr gerne. Dort gibt es Labels wie Philipp Plein und Lena Hoschek. Zara und Mango zählen ebenfalls zu meinen Lieblingsläden. Bei  Zara habe ich diese Schnürstiefel gekauft.

Wo hast du diese Tasche ergattert?

Die Tasche ist von Prestige. Sie ist aus echtem Leder im Straußenleder-Look. Das klassische Design hat mir super gefallen, deswegen musste ich die Tasche haben. Es  erinnert an die Kelly Bag oder Birkin Bag von Hermès, den Rolls-Royce unter den Designertaschen. Ich würde gerne so eine Tasche besitzen, doch die sind schier unbezahlbar und man muss sich auf eine lange Warteliste setzen lassen, um eine kaufen zu können. Meine Lieblingstasche hat mir jedenfalls mein Freund geschenkt.



Ist deine Nerd-Brille nur ein Accessoire?

Nein, ich muss die Brille tragen. Vor dieser hatte ich eine einfache, langweilige. Diese hier macht ein markantes Gesicht und fällt natürlich auf. Das war anfangs zwar ungewohnt, aber jetzt fehlt sogar etwas in meinem Gesicht, wenn ich die Brille absetze. In Sachen Kleidung kann ich dem Nerd-Look allerdings nichts abgewinnen.

[Natalie Roth, 16, Schülerin]

Mehr dazu:


Foto-Galerie: Dominic Rock

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.