Stilfrage

Was ist dein Stil, Fabian?

Angelina Klee

"Was ist dein Stil?" - diese Frage stellen wir regelmäßig Menschen in Südbaden. Heute: Der 20-jährige Fabian, der eine Ausbildung zum Medienkaufmann macht.

Fabian, wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Mein Stil variiert ständig je nach Laune. Mal bin ich schick und elegant unterwegs, zum Beispiel wie heute. Ich kleide mich aber auch gerne lockerlässig.

Hat sich dein Stil schon mal verändert?

Nicht unbedingt. Man könnte sagen, dass ich mir im Vergleich zu früher mehr Gedanken mache, was ich anziehen möchte. Grund dafür ist aber, dass ich früher stark übergewichtig war und ich bloß nicht auffallen wollte. Doch jetzt, nachdem ich meinen ganzen Lebensstil kopfübergestellt habe, will ich allen zeigen wer ich bin und da bieten sich super Klamotten an.

Gibt es für dich Fashion No-Go’s?

Klamotten, die viel zu eng sitzen, vor allem bei Männern – gehen gar nicht. Freizügige Klamotten sind auch nicht unbedingt mein Fall. Meiner Meinung nach ist viel Haut zeigen nicht sexy, sondern billig. Aber jeder sollte das tragen, was er möchte. Mir ist das egal.

Hast du ein Kleidungsstück für den Sommer, das du besonders gerne trägst?

Im Sommer bin ich ganz lässig unterwegs, kurze Hemden zu kurzen Hosen kombiniert mit weißen Sneakers. Allerdings sollten sie auch weiß bleiben, weshalb ich sie oft pflege.

Ohne was gehst du nicht aus dem Haus?

In Zeiten von Corona mit Mundschutz. Aber sonst trage ich auch gerne eine schöne Brusttasche – super praktisch zum Verstauen von Wertsachen.

Was hältst du von Trends?

Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob alle Trends gut sind und ob man sie unbedingt nachmachen sollte. Heutzutage ist, besonders durch Social Media, alles super schnelllebig. Was auch dazu führt, dass Trends In und gleich wieder Out sind. Dafür habe ich weder Zeit noch Nerven. Außerdem fehlt dadurch die gewisse Personality, die ein Mensch von anderen unterscheidet.

Mehr zum Thema: