Club der Freunde

Semesterstart in Freiburg

Videokonferenz im WG-Zimmer statt Hörsaal-Luft und Uni-Seminar

Viele Studienanfängerinnen und -anfänger sitzen derzeit einsam vor ihren Computern – auch in Freiburg. Weil der Unterricht digital läuft, lernen manche lieber vom Elternhaus aus.

Wenn keine Pandemie die Welt in Atem halten würde, vielleicht würde Filomena Orsi an diesem Mittwochmorgen um kurz vor halb neun ihren Seminarraum in der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg suchen oder mit Kommilitonen Small Talk führen. Stattdessen sitzt die 19-jährige Erstsemesterin aus Wieslet im Kleinen Wiesental am Schreibtisch in ihrer Zweier-WG im Freiburger Stadtteil St. Georgen. Vor ihr der Laptop, rechts das IPad zum Mitschreiben. Hinter ihr zeigt das Fenster eine nebelverhangene, nicht-digitale Welt, von der sie die nächsten zehn Stunden wenig mitbekommen wird. Bis 18 Uhr hat sie Vorlesungen und Seminare.

Sie ist nicht die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>