Club der Freunde

Absage

Veranstalter Bela Gurath: "Das Sea-You-Festival wird es weiterhin geben"

Das Sea You Festival 2020 fällt aus, denn bis zum 31. August sind Großveranstaltungen in ganz Deutschland offiziell verboten. Was bedeutet das für eines der größten (und teuersten) Festivals der Region? Veranstalter Bela Gurath spricht im Interview über die Zukunft der Sea You.



Bis zum 31. August soll es in Deutschland keine Großveranstaltungen geben. Das hat die Bundesregierung entschieden. Auch das Sea You Festival kann nicht stattfinden. Wie haben Sie und Ihr Team darauf reagiert?
Bela Gurath: Wir haben das kommen sehen, ganz klar. Deswegen haben wir auch nicht groß überlegt, das Festival um ein paar Wochen zu verschieben. Es gab kurz den Gedanken, die Sea You in den September zu legen, aber dann wird die Lage vielleicht nicht anders sein. Außerdem ist die Sea You dafür zu groß und zu komplex. Ich denke, wir haben vieles richtig gemacht und ein Festival dieses Jahr macht einfach keinen Sinn. Wir müssen uns auf die Sea You 2021 konzentrieren – und das machen wir auch schon seit vier Wochen.
Kein Festivalsommer: ZMF, I EM Music, Sea You und viele weitere Festivals und Konzerte fallen aus
Wie beurteilen Sie die Entscheidung der Regierung?
Es herrscht endlich Klarheit. Bis jetzt hat die Politik viel Gutes gemacht. Sie hat den ganzen Veranstaltungssektor als Erstes rausgenommen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>