Uni

UB Freiburg bietet kostenlosen Scan-Service und kostenpflichtigen Buchversand an

fudder-Redaktion

Die Unibibliothek hat wegen der Corona-Krise geschlossen. Damit Studierende und Mitarbeitende der Uni weiter Literatur nutzen können, gibt es nun einen kostenlosen Scan-Service und einen kostenpflichtigen Buchversand.

Die Unibibliothek Freiburg ist seit Mitte März bis auf weiteres wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Damit Studierende und Mitarbeitende der Uni jedoch auch während dieser Zeit mit Literatur versorgt werden können, bietet das UB-Team nun vorübergehend zwei neue Dienste an.


Zum einen verschicken UB-Mitarbeiter kostenfrei auf Wunsch Scans aus Zeitschriften und Sammelwerken. Außerdem kann man sich nun Bücher kostenpflichtig nach Hause schicken lassen. Das teilt die UB auf ihrer Website mit.

Das UB-Team behält sich jedoch vor, den Service einzuschränken oder komplett einzustellen, wenn die Pandemie weiter fortschreitet und eine Aufrechterhaltung nicht mehr möglich sei.