Club der Freunde

Verwaltungsgericht

Tarotkartenleser dürfen auf Freiburgs Straßen nicht ohne Genehmigung auftreten

Straßenmusik und Straßenkunst sind in Freiburg von der Erlaubnispflicht befreit – das Wahrsagen mit Karten fällt aber nicht darunter. Das hat das Verwaltungsgericht nun entschieden.

Die Stadt Freiburg darf das Tarotkartenlegen auf den Straßen der Innenstadt verbieten. Das geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts hervor, das bereits Anfang Oktober erging, nun aber erst bekannt wurde.

Geklagt hatte ein Tarotkartenleger, dem seine Tätigkeit von der Stadt untersagt worden war. ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>