Club der Freunde

Wintersemester

Studierende der Uni Freiburg wollen wieder mehr Präsenzlehre

Erstmals seit Pandemiebeginn stehen die Studierenden der Uni Freiburg geschlossen auf: In einem Offenen Brief fordern sie mehr Präsenzlehre – und werfen dem Rektorat Konzeptlosigkeit vor.

Die Studierenden der Uni Freiburg machen erstmals seit Pandemiebeginn geschlossen mobil: In einem Offenen Brief an das Rektorat fordern sie mehr Präsenzlehre im Wintersemester und kritisieren die scheinbare Konzeptlosigkeit der Hochschule. Zudem plant eine Initiative eine Kundgebung zur Präsenzlehre.
Viele Studierende, die derzeit im dritten Semester an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg eingeschrieben sind, haben diese bis vor kurzem noch nie von innen gesehen. Seit dem Sommersemester 2020 findet der Lehrbetrieb digital statt. Während über die Schließung und Öffnung der Schulen deutschlandweit im Wochentakt debattiert wurde, blieb die Situation an den Hochschulen unbeachtet – und die Studierenden blieben still.
Wintersemester sowohl digital als in Präsenz
Mit dem ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>