BZ Plus

Platz der Alten Synagoge

Stadt Freiburg stellt am Gedenkbrunnen Informationsstelen auf

Es ist soweit: Am Montag bekommt der Brunnen auf dem Platz der Alten Synagoge zwei Informationsstelen. Ihr Text entstand in einem Moderationsverfahren – und soll als Diskussionsgrundlage dienen.

Zwei Stelen mit Erklärtext werden am Montag am Platz der Alten Synagoge aufgestellt. Seit der Platzfreigabe am 2. August wurden Absicht und Möglichkeiten diskutiert, mit dem Wasserspiegel das Erinnern an die einst von Nazis niedergebrannte Synagoge wachzuhalten. Ohne Beschilderung schien der Brunnen im Grundriss der Synagoge, wie in diesen Monaten oft kritisiert, eher als gut genutzter Pool. Infotafeln aufzustellen, gehört zum Platzkonzept – nun kommen sie als ansehnliche Stelen: ein Provisorium, das Raum für weitere Diskussion lassen soll.

Das Provisorium ist nicht improvisiert
Dass zwischen der Platzfreigabe und der erklärenden Beschilderung drei ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>