Messehalle 2

Spätestens Mitte September ist wohl Schluss im Freiburger Impfzentrum

Joachim Röderer

90 Prozent der Impfungen im Zentralen Impfzentrum in Freiburg sind derzeit Zweitimpfungen. Das Zentrum in Messehalle 2 könnte noch bis spätestens Mitte September in Betrieb sein.

Wie lange wird im Zentralen Impfzentrum (ZIZ) in der Messe Freiburg noch geimpft? "Nichts Genaues weiß man nicht", sagt ZIZ-Leiter Daniel Strowitzki. Aktuell ist die Laufzeit bis zum 15. August festgelegt, Strowitzki rechnet allerdings derzeit mit einer Verlängerung um einen Monat. Mehr geht allerdings wohl nicht: "Dann wollen wir uns wieder unserer eigentlichen Aufgabe zuwenden – Messen veranstalten", so Strowitzki, der im Hauptberuf auch Boss der Messe Freiburg ist.

Derzeit werden täglich in Messehalle 2 rund 3300 bis 3500 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. 5500 Impfungen pro Tag könnte das ZIZ schaffen, wenn es mehr Impfstoff gäbe. "Aktuell sind 90 Prozent der Impfungen bei uns Zweitimpfungen", sagt Daniel Strowitzki. Daran wird sich in den nächsten zwei Wochen erst einmal nichts ändern. Der ZIZ-Leiter glaubt nicht, dass die Liefermenge deutlich nach oben gefahren wird. Was wiederum heißt: Mit der vor Wochen vorhergesagten "Impfstoffschwemme" wird es wohl weiter nichts.



Eine Bestätigung für sich sieht der ZIZ-Chef in der hohen Impfquote bei Erst- und Zweitimpfung. In der Rangliste des Landes lagen Freiburg und die Landkreise Emmendingen zuletzt ganz vorne. "Wenn man die Unter-Zwölfjährigen, die gar nicht geimpft werden können, herausrechnet, liegt die Quote ja noch einmal deutlich höher." Nach den neuesten Zahlen des Sozialministerium haben 56,2 Prozent aller Freiburgerinnen und Freibburger die Erstimpfung erhalten, 38,1 Prozent sind vollständig immunisiert – nach wie vor der beste Wert im Land.

Vergangene Woche war diskutiert worden, dass die zentralen Impfzentren möglicherweise noch längere Zeit "in Bereitschaft" bleiben könnten. Für die Messe Freiburg wäre das schwierig: Denn vom 24. bis 26. September ist die Südbadische Gebrauchtwagenschau geplant und danach vom 30. September bis zum 3. Oktober "Caravan live" – und dafür werden alle vier Messehallen benötigt.