Club der Freunde

Stimmungsbild

Reaktionen aus Freiburg auf die Pläne zur Lockerung der Corona-Regeln

Schulen öffnen Anfang Mai, Geschäfte schon früher – aber für Veranstalter und Gastronomen sieht es schlecht aus. Die Reaktionen aus Schulen, von Veranstaltern, Einzelhändlern und aus der Politik.

Die Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen des öffentliche Lebens, wie sie von der Bundesregierung und den Ministerpräsidenten der Länder gestern beschlossen wurden, haben alle gesellschaftlichen Gruppen sehnlichst erwartet.

Schulen
Der Leiter des Droste-Hülshoff-Gymnasiums, Martin Rupp, ist erleichtert, dass es eine Art Fahrplan gibt, und er weiß: "Wir müssen jetzt nichts überstürzen und stehen am Montag mit 800 Schülern da". Ursprünglich sollte die Schule nach den Ferien wieder beginnen. Nun soll sie den Betrieb ab 4. Mai langsam wieder aufnehmen, beginnend mit den Abiturklassen. Die Schulen haben viele Detailfragen, zur Organisation, zum Schutz von Schülern und Lehrkräfte, zu den Bestimmungen – "Abstand, Mundschutz, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>