Club der Freunde

Stimmungsbild

Reaktionen aus Freiburg auf die Pläne zur Lockerung der Corona-Regeln

Schulen öffnen Anfang Mai, Geschäfte schon früher – aber für Veranstalter und Gastronomen sieht es schlecht aus. Die Reaktionen aus Schulen, von Veranstaltern, Einzelhändlern und aus der Politik.

Die Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen des öffentliche Lebens, wie sie von der Bundesregierung und den Ministerpräsidenten der Länder gestern beschlossen wurden, haben alle gesellschaftlichen Gruppen sehnlichst erwartet.
Schulen
Einzelhändler
Beim Einzelhändlerverein "Z’Friburg in der Stadt" ist man erleichtert, dass wenigstens einige Geschäfte jetzt wieder öffnen können. "Auch wenn es weiterhin Einschränkungen geben wird, ist das für uns natürlich ein gutes Zeichen", sagt Lena Sutter-Kiefer vom Vorstand des Vereins. "Was das für jedes einzelne Geschäft genau bedeutet, wird sich in den nächsten Tagen zeigen", so Sutter-Kiefer. Jedoch könne sie auch verstehen, dass eine Grenze gezogen werden müsse, so schwierig es ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>