Rettungseinsatz

Polizei suchte mit Hubschrauber nach vermisster Frau in Freiburg

Anika Maldacker

Am Montagabend hat die Polizei am Freiburger Seepark per Hubschrauber nach einer Vermissten in einer Notlage gesucht. Die Frau ist inzwischen gefunden. Zum Einsatz gab es Anwohnerbeschwerden.

Am vergangenen Montagabend hat die Freiburger Polizei gegen 22 Uhr abends per Hubschrauber eine vermisste Touristin gesucht. Dem rund einstündigen Helikoptereinsatz ist eine über den Tag verteilte Suche der Frau vorausgegangen. Die Touristin war ortsunkundig und befand sich laut Polizei gegen Abend in einer lebensbedrohlichen Situation.

Für die Suche am Seeparkgelände hat die Polizei daher am späten Abend den Hubschrauber zur Unterstützung hinzugezogen. Die Frau ist noch in der Nacht gefunden worden und befindet sich nun in ärztlicher Behandlung.

Noch während des Hubschraubereinsatzes haben sich mehrere Anwohner bei der Polizei wegen Störung der Nachtruhe beschwert – teils sogar mit der Forderung, den Einsatz sofort abzubrechen.