Club der Freunde

Zweirad

Mountainbike-Mekka Breisgau: 5 Firmen aus der Radbranche im Porträt

Vom Ein-Mann-Unternehmen bis zum arrivierten Mittelständler: Der Breisgau zieht radverrückte Menschen an – nicht nur zum Biken, sondern auch zum Arbeiten.



1. Federgabeln aus dem ehemaligen WG-Zimmer: Intend, Freiburg
Knarzende Dielen und hohe Decken: In seinem ehemaligen WG-Zimmer an der Freiburger Kartäuserstraße baut Cornelius Kapfinger Federgabeln für Mountainbikes zusammen. Der Clou: Im Vergleich zu herkömmlichen Federgabeln stehen sie auf dem Kopf. Die dicken Rohre sind oben, die dünnen unten. Und der Zusammenbau geschieht in Handarbeit. Der 32-Jährige hat die Federgabel selbst entwickelt. Seine Idee skizzierte er zunächst auf einem Blatt Papier, dann plante er es am Computer mit einem CAD-Programm, das Kapfinger 3-D-Modellierkasten nennt. Eine Federgabel in Eigenregie zu bauen, das sei nicht einfach. "Am Anfang braucht man Mut", sagt Kapfinger. Schließlich könne die Federgabel eines Mountainbikes ein lebensgefährdendes Bauteil werden, wenn es nicht richtig funktioniere. In Mountainbike-Foren rieten ihm die Leute davon ab, als er über seine Pläne schrieb. "Zu gefährlich, das musst du kaufen", seien die Kommentare gewesen.

"Bei mir kaufen eigentlich nur die Freaks." Cornelius Kapfinger Überhaupt: Eine Gabel soll möglichst gut Erschütterungen und Schläge abdämpfen, aber gleichzeitig dem Fahrer eine Rückmeldung geben, um die Kontrolle zu halten. Ein Balanceakt. Doch Kapfinger ließ sich davon nicht einschüchtern. "Die Federung arbeitet mindestens auf dem Niveau der großen Hersteller", sagt Kapfinger. Das hätten Tests in Mountainbike-Zeitschriften bewiesen. Dabei spielen die großen Hersteller in einer ganz anderen Liga, was die Stückzahlen betrifft. "Bei mir ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>