Coronakrise

Mit diesen Skills kannst Du nach der Quarantäne punkten

Viola Priss

Die Chinesen verwenden den Ausdruck "Krise" nicht grundlos das selbe Wort wie "Chance". Wenn Du die Chance der unerwarteten Auszeit zur Horizonterweiterung nutzen möchtest, hat fudder Tipps für dich, um nach der Auszeit zu glänzen.



1. Eine neue Sprache lernen

Die nächste Reise ist erstmal verschoben. Aber wieso nicht in die Ferne schweifen und schonmal die dazugehörige Sprache aneignen? Zahlreiche Apps und Onlineportale machen es möglich.

2. Plastikfreieres Leben angehen

Es wirkt unmöglich, ist aber machbar. Das Re- und Upcyclen von Gebrauchsgegenständen im Alltag ist viel leichter als Du denkst. Eindruck in der Balkon-Siedlung schindest Du mit der Espressodose als umfunktionierte Vogelfutterstelle, dem Kartoffelnetz als Einkaufstasche oder dem Tischtennisball als Schlüsselhalter.

3. Eigene Milch herstellen

Tümmeln sich in Deiner Vorratskammer jetzt auch 5 Packungen Nüsse und Haferflocken? Kaschiere das übereifrige Hamstern mit einer innovativen Idee: mache ab jetzt deine Milch selber. Gerade Haselnuss- und Haferflockenmilch sind superlecker. Damit punktest Du auch am Frühstückstisch mit den Mitbewohnern.



4. Kalligraphieren

Die Kunst der schönen Schrift zu erlernen setzt in erster Linie eines voraus: Ruhe. Die hast Du nun, wer weiß, wann wieder. Schreib Deine liebsten Zitate heraus und verewige sie auf den Rückseiten alter Postkarten. So wird aus Deinen vier Wänden schnell Deine eigene kleine Galerie. Nebeneffekt: die positiven Zitate stärken Dich durch den ganzen Tag.

5. Kerzen selber zusammenschmelzen

Diverse Kerzenstummel oder Kerzenstumpen fristen ihre letzte Stunden auf Deiner Fensterbank? Sammle sie und schmelze sie ein, um eine neue Kerze zu kreieren.



6. Werde zum Botaniker

Weißt Du noch, wie Du in der vierten Klasse ein eigenes Herbarium anlegen musstest? Um die Spaziergänge in begrenztem Rahmen zu beleben: sammle Blumen am Straßenrand und trockne sie. In einem Notizbuch dokumentiert, kannst Du so für alle weiteren Spaziergänge mit Deinem Wissen glänzen.

7. Mach den schönsten Hefezopf

Bisher eher der Backmuffel? Beim Geruch frischer Hefeteigwaren steigt der Pegel an Glückshormonen in die Höhe. Und wenn es nicht gleich gelingen mag: Mürbeteig eignet sich für Anfänger.

8. Kenne Deine Stadt, dein Land oder die Welt

Was ist der höchste Berg Baden-Württembergs? In welchen Fluss mündet die Dreisam? Und kannst Du alle Staaten Südamerikas aufzählen? Wissen macht reicht, nicht nur bei Günter Jauch auf dem Drehstuhl. Wobei das auch ein Plan wäre.

9. Werde zum Ahnenexperten

Richtig gründlich recherchieren, woher Dein Familienname wirklich stammt, wer womöglich Deine Verwandten sind und woher sie stammen – das wolltest Du immer schon? Frag deine Angehörigen nach jedem Detail der Familiengeschichte.

10. Endlich die Sternbilder lernen

Zumindest den Teil des Himmels, den Du von der allabendlichen Zigarette auf dem Balkon aus sehen kannst, solltest Du beim nächsten Date in jedem Fall richtig gut kennen. Hier gibt es eine Liste für Apps für den Einstieg.



11. Selbst ist der Fußreflexzonenmasseur

Wellness für lau und für den Mitbewohner gleich dazu. Die richtigen Punkte stimulieren und abschalten geht vielleicht nicht ganz, aber sicher manchmal doch auf Knopfdruck.



12. Sei der neue Copperfield

Nein, aus dem Alter zu zaubern und verzaubern kommt man nie heraus. Plus: Lässt sich auch per Skype als Showeinlage fürs nächste Gespräch einbauen. Üben, üben, üben!



13. Lerne ein Lieblingsgedicht pro Woche auswendig

Laut oder im Kopf vorsagen. Die Hindus nennen es Mantra, aber auch ganz ohne religiösen Bezug ist der Effekt der positiven Konditionierung spürbar (Erich Fried, beispielsweise, liefert Dir dazu unendlich Stoff).



14. Zock sie alle ab

Poker, Schach oder Skat: Online erlernt, wenn möglich an Mitbewohnern erprobt, kannst Du in Zukunft jedes Match bestehen.



15. Rette die Bienen

Aus nahezu Allem lässt sich ein Insektenhotel zusammenstellen. Platz genug gibt’s dafür auf fast jedem Balkon. Nebenbei auch gut zum Verschenken.



16. Arbeite den perfekten Trip heraus

Eine komplett individuell auf Dich zugeschnittene Reise, wie sähe sie aus? Auf dem Rad einmal den Rhein entlang, quer durch Deutschland? Zelten in Kroatien? Couchsurfing bis an Côte d'Azur? Mit entsprechender Vorlaufszeit plant sich sowas am besten. Und bewiesenermaßen ist Vorfreude ja die schönste Freude von allen.

17. PKW-Kennzeichen-Profi

Während des Homeoffice den ganzen Tag aus dem Fenster starren, kann zäh werden. Mach Dir daraus ein Spiel und lerne alle PKW-Zeichen, die dort vorbei fahren. So lernst Du auch ein wenig Deutschland kennen.

18. Werde zur Lieblingstante/-onkel

Dazu musst Du jetzt nicht einmal verreisen. Jede Schwester oder Bruder, die ein schul- oder kindergartenpflichtiges Kind daheim hat, wird sich freuen über abendliches Zu-Bett-Bringen mit Gutenachtgeschichte oder Grammatik abfragen via Skype. Und wie ging nochmal Bruchrechnung?

19. Kimchi made by you

Die koreanische Beilage wird zu quasi jedem Essen serviert und ist durch den milden Gärvorgang extrem gesund für den Stoffwechsel, voller Vitamine und außerdem superlange haltbar.

20. Witze von Anfang bis Ende erzählen können

Ohne auf halber Strecke schon die Pointe zu verraten. Davon hast Du quasi ein Leben lang was, schließlich ist Humor am Ende immer die beste Medizin.