Club der Freunde

Uniklinik Freiburg

Milliliter statt Milligramm: Epilepsie-Patientin erhält 25-fache Cannabis-Dosis

An der Uniklinik ist ein Medikamentenversuch schiefgegangen. Weil die Ärzte sich in der Dosierung vertan hatten, bekam eine Patientin täglich so viel THC, wie in drei Dutzend Joints ist.

Regine Fischer hatte alle Medikamente ausprobiert. Nichts hatte gegen ihre epileptischen Anfälle geholfen. Da stießen ihr Mann und sie auf Cannabis. In Onlineforen und in der Fachwelt wird diskutiert, ob Wirkstoffe aus der Hanf-Pflanze auch bei Epilepsie helfen. Schnell kamen die Fischers auf die Freiburger Uniklinik, wo der Wirkstoff versuchsweise verwendet werden kann. Das Ehepaar machte einen Termin aus, die Vorgespräche seien sehr gut gewesen, erinnert sich Jörg ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>