Club der Freunde

fudder-Kolumne

Mein zuckerfreies Jahr (2): Was ist Zucker? Fragen an eine Gesundheitsexpertin

Zehn Wochen lebe ich nun zuckerfrei, weil ich mir das einfach mal zum neuen Jahr für zwölf Monate vorgenommen habe. Dabei erfahre ich im Interview mit Gesundheitspädagogin Ute Bender, dass ich gar nicht richtig zuckerfrei lebe.

Neulich zur Fasnet futterte alle Welt Berliner. Mein Gaumen hat mich schier erwürgt, weil ich diese Leckereien – wegen Zucker natürlich – ablehnte. Bei welcher Süßspeise können Sie kaum nein sagen?
Ich esse insgesamt gern Süßes, vor allem backe ich gerne Kuchen. Ich verbiete mir das nicht so oft.
Aber gerade Sie als Gesundheitspädagogin müssten doch wissen, dass viel Zucker nicht gerade das Sahnehäubchen für den Körper ist!
Ich sag ja auch nicht, dass ich insgesamt zu viel Zucker esse! Aber mit Ihrer Aussage sind wir auch schon bei einem Kernproblem: Zucker wird allgemein schnell verteufelt, andererseits auch zu viel konsumiert. Soll heißen: Zucker hat positive Seiten – und im falschen Maß viele negative.
"Das Energielevel, das mit Hilfe von Zucker gestiegen ist, ist aber schnell wieder ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>