Ihr-Blog

Kollektiv sammelt Geld für einen 365-Tage-Vulva-Kalender

Euch

Das Crowdfunding für den Druck des 365-Tage-Vulva-Kalenders des Freiburger Kollektivs "Vulvaversity" ist gestartet. Es handelt sich um einen Tages-Abreißkalender mit Fotos von unterschiedlichen Vulven.

Das Projekt

Der von dem Freiburger Kollektiv "Vulvaversity" entworfene Kalender will mit Normvorstellungen gegenüber der Vulva aufräumen und die Diversität des Körperteils unverblümt und unsexualisiert zeigen. Bis nächste Woche Donnerstag, 15. Oktober, soll das Fundingziel von 9.500 Euro erreicht werden, um den Kalenderdruck zu finanzieren.



Über Vulvaversity

In den vergangenen 1,5 Jahren hat das Kollektiv über zwölf Vulva-Fotoshoot-Veranstaltungen in Freiburg und anderen Städten organisiert, zu denen bis zu 90 Besucherinnen und Besucher kamen. Der Kalender ist eines der Ergebnisse dieser Veranstaltungen. Bei den Veranstaltungen konnte man nicht nur ein Bild der eigenen Vulva druckfrisch mit nach Hause nehmen, sondern den Raum auch für Diskussionen, Austausch und Vernetzung nutzen und die abschließenden Filmveranstaltungen mit einem kühlen Bier in der Hand genießen. Ob das eigene Foto auch Teil des Kalenders werden sollte, konnte jeder und jede frei entscheiden.

Wie funktioniert das?

Einfach über die Startnext-Kampagne informieren und mit einem beliebigen Betrag unterstützen.
Mehr zum Thema: