Club der Freunde

Verwaltungsgerichtshof

Klage gegen das Verbot der Zweckentfremdung in Freiburg scheitert

Das Grundgesetz schütze nicht die Chance, mit Eigentum maximalen Profit zu erzielen. Das ist laut Verwaltungsgerichtshof ein Grund, warum Freiburgs Satzung zum Schutz von Wohnraum rechtens ist.

Wohnraum in Ferienwohnungen oder gewerbliche Flächen umzuwandeln bleibt in Freiburg verboten. Ein Geschäftsmann, der mehrere Objekte in der Stadt besitzt, ist mit seinem Versuch gescheitert, die Zweckentfremdungssatzung zu kippen. Der Verwaltungsgerichtshof hat in seinem Urteil klargestellt: Maximalen Profit zu erzielen, sei verfassungsrechtlich nicht geschützt.
Die jüngsten Entscheidungen des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) in Mannheim hatten in der Stadtverwaltung für böse Überraschungen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>