Jon Spencer im Café Atlantik: Ladies and Gentlemen, Bluuuuuuues Exploooosion!

Alexander Ochs

Jon Spencer rief zur Blues Explosion, und alle kamen: Das Konzert der legendären Bluespunk-Truppe am Samstagabend war ein Klassentreffen der Freiburger Musikfans.



"Leute, lasst uns den Blues zerhacken, zerlegen und zersägen, durch die abgefertigteste Garage jagen, in Rock’n’Roll einlegen, mit einer Prise Soul anreichern, dann gut durchziehen lassen und mit der Urgewalt des Punkrock durch den Kessel wieder in die Welt hinausposaunen!" Sowas könnte Jon Spencer seinen Jungs mal gesagt haben, vor langer Zeit. Auch nach über 20 Jahren hat das Trio locker den Wahnsinns-Dampf drauf, den es braucht, um das Atlantik in die Luft zu jagen. Es war sowas von heiß in dem Laden, als hätte man 80 Jahre Schwüle so lange konserviert, bis endlich die JSBX ihr erstes Freiburg-Konzert hier gibt.

Vorturner und Shouter, Gitarrist und Sänger, Dreh- und Angelpunkt – der fast 50-jährige Jon Spencer lässt sich nach wie vor unzählige Male gummiweich in die Knie fallen und bringt mantraartig sein „Ladies and Gentlemen, Bluuuuuuues Exploooosion!“ unters Volk in zig Varianten. Für manchen nervig, für die meisten kultig. Genau wie die alchemistisch zelebrierten Theremin-Einsätze. Sägende Riffs, kreischende Vocals, rumpelnde Drums – eine brachial-geniale Energieleistung, die einem den Arsch aus der Hose und das Hirn aus‘m Schädel pustet. Und das volle zwei Stunden lang, die beeindruckende Setlist umfasst geschätzt an die 30 Songs.

In der Beurteilung gingen die Meinungen auseinander, wenngleich das Gros ins Schwärmen geriet. Einer verpasste dem Auftritt der Band die Schulnote 3-4, während anderswo ungefragt glatte Einsen und Zweien gezückt wurden. Allein, dass diese Combo in Freiburg gespielt hat, ist schon eine Sensation. Zu verdanken haben wir das den Co-Veranstaltern Matthias Cromm und Sound-Go-Round-Macher Claus Weissbarth. Chapeau!

Mehr dazu:


Foto-Galerie


Tipp:
Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.