Club der Freunde

Bilanz

Im Coronajahr hatten Freiburgs Museen 62 Prozent weniger Besucher

Die städtischen Museen Freiburgs ziehen Bilanz für das Coronajahr 2020: Die Besucherzahlen sind extrem stark zurückgegangen, dreieinhalb Monate waren die Museen ganz geschlossen.

Die Folgen von Pandemie und Lockdowns bekommen auch die fünf städtischen Museen Freiburgs zu spüren. Innerhalb eines Jahres sank die Besucherzahl von 276 800 auf 105 438 – ein Minus von 62 Prozent. Ein positiver Effekt ist der Ausbau digitaler Angebote, um dem Publikum trotz coronabedingter Schließungen etwas anbieten zu können.
Vom 14. März bis 5. Mai und vom 1. November bis 31. Dezember blieben das Augustinermuseum, das Museum für Neue Kunst, das Museum Natur und Mensch, das ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>