HipHop-Open-Air

"Heroes Festival" kommt nach Freiburg – Apache 207 tritt auf

Peter Disch

Die Konstanzer Agentur Kokon plant ein zweitägiges HipHop-Festival in Freiburg. Das Open-Air soll am 23. und 24. Juli auf dem Messe-Gelände stattfinden. Hauptattraktion ist Apache 207.

Neben Apache 207 sollen außerdem Trettmann und Luciano auftreten. Die Namen weiterer Künstler sollen in den kommenden Wochen folgen.


Das "Heroes Festival" in Freiburg ist der erste Ableger des gleichnamigen Originals, das 2017 in Geiselwind bei Würzburg seine Premiere feierte und sich auf deutschsprachigen HipHop konzentriert. Veranstalter Dieter Bös plant mit insgesamt bis zu 20 000 Besuchern, etwa 20 Künstlern und zwei Bühnen – vorausgesetzt, Konzerte dieser Größenordnung sind kommenden Sommer wieder möglich.

Mit Apache 207 hat der Mitgründer der verblichenen Freiburger Agentur Koko auf jeden Fall ein Zugpferd erster Güte am Start. Der 22 Jahre alte Ludwigshafener hat sich mit seiner Mischung aus Pop und HipHop innerhalb von zwei Jahren zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Rapper entwickelt. Luciano aus Berlin schaffte es mit seinen bisher vier Alben in die Top ten. Trettmann gilt als deutscher Pionier der HipHop-Spielarten Cloud-Rap und Trap.

Der Vorverkauf startet am 7. Oktober. Es sind Ein- und Zwei-Tages-Tickets verfügbar. (Anmerkung: In einer früheren Fassung war die Rede davon, dass auch der BZ-Kartenservice Vorverkaufstelle ist. Das ist bisher nicht der Fall).