Bobbele-Vibes

Fünf Dinge, die ich an Freiburg vermisst habe, als ich im Ausland war

Elisa Rijntjes

Was macht Freiburg so besonders? Unsere fudder-Autorin hatte lange keine Antwort darauf, aber nach einem Erasmus-Austausch änderte sich das. Was eine Stadt besonders macht, wird einem oft erst bewusst, wenn man weggeht.

1. Die Berge und Hügel, die die Stadt umgeben

Viele von euch waren sicherlich schon auf dem Schlossberg, dem Schönberg oder der Lieblingswiese an der Eichhalde. Es ist beeindruckend auf Freiburg herabzuschauen und die Straßen, Viertel, und Gebäude zu erkennen. In den Niederlanden zum Beispiel, dem Land, in dem ich meinen Austausch gemacht habe, gab es keine Hügel, von Bergen ganz zu schweigen. Ein Luxus also, dass das überhaupt geht: eine Stadt von allen Himmelsrichtungen betrachten zu können. Dort oben zu stehen und auf Freiburg zu blicken, ist eine Art von auf Distanz gehen. Findet ihr nicht auch, dass man dadurch aus dem Alltag rauszoomt und freier reflektieren kann?

2. Das Freiburger Münster und der Münstermarkt

Das Münster und der Münstermarkt haben einen ganz besonderen, mittelalterlichen Charakter. Ich habe das Gefühl, wenn ich vor diesem riesigen Monument stehe, springe ich in der Zeit zurück. Auf dem Münsterplatz in der Sonne sitzen, etwas zu trinken oder zu essen bei den Ständen kaufen und sich mit Freunden unterhalten – was will man mehr? Ohne die Produkte, die auf dem Markt verkauft werden, zu vergessen: Es handelt sich um größtenteils regionale Produkte. Der Münstermarkt findet sogar werktäglich statt.

3. Sonne und gutes Wetter

In einem weiteren Punkt sind wir sehr verwöhnt: der Sonne. Verglichen mit anderen nord- und mitteleuropäischen Ländern sind die durchschnittlichen Sonnenstunden in Freiburg übermäßig hoch. Dies trägt nicht nur zur guten Laune und Lebenslust der Freiburger und Freiburgerinnen bei, sondern es ermöglicht auch, viel draußen zu unternehmen. Das war noch nie so essentiell wie in Zeiten der Pandemie.

4. Die Nähe zur Natur und ins Grüne

Die Option sich draußen in Freiburg und Umgebung zu treffen und Ausflüge zu unternehmen wird durch die grüne Umgebung und Natur nur noch attraktiver. Aber nicht nur die Umgebung ist grün; Die Stadt Freiburg an sich auch. Wie schon mehrfach in Studien bewiesen, trägt auch das zur guten Laune und Positivität der Bewohner bei. Mit der angenehmen Begleiterscheinung, dass die Luftqualität in der Stadt deutlich verbessert wird. Viele andere Städte sind bei weitem nicht so grün – also nutzt es aus!

5. fudder

Diese Liste wäre unvollständig, ohne fudder zu erwähnen. Man wird durch junge und motivierte Journalisten über Events und Nachrichten in Freiburg immer auf dem neusten Stand gehalten. Dass Journalistinnen und Journalisten motiviert bei der Arbeit sind, ist natürlich eine der wichtigsten Voraussetzungen, um Artikel spannend und attraktiv zu halten. Aber noch etwas ist wichtig: Man muss immer seine Zielgruppe vor Augen haben und lokal unterwegs sein. Und das trifft auf das fudder-Team auf jeden Fall zu.