fudders App-Check: Kostenlos telefonieren mit Viber

Marc Schätzle

In unserer Serie "App-Check" stellen wir Apps für Apple und Android vor, mit denen die Mobilgeräte noch mehr Spaß machen. Heute: Viber. Wenn ihr eine Datenflatrate oder Wlan habt, könnt ihr mit dieser App auf iPhone- und Android-Telefonen kostenlos telefonieren und Textnachrichten versenden.



Wem die hohe Telefonrechnung Endes des Monats mal wieder verärgert, sollte einen Blick auf Viber werfen. Mit dieser App kann man kostenlos mit anderen Viber-Nutzern Textnachrichten schreiben und telefonieren - natürlich auch ins Ausland.

Voraussetzung für die Telefonie ist allerdings eine Wi-Fi oder gute 3G-Verbindung, am besten mit Datenflatrate. Wer mit 3G telefoniert sollte sich im Klaren sein, dass für den Dienst Traffic verbraucht wird - etwa 240 kb pro Minute und 14 MB pro Stunde. Wer also keine Datenflatrate hat, für den können Kosten entstehen, wenn das gebuchte Datenkontingent erschöpft ist oder man außerhalb des WLAN-Netzes telefoniert.

Genau wie Skype nutzt Viber Voice-over-IP (VoIP). Unterschied: Viber-Nutzer müssen sich nicht über ein Benutzerkonto anmelden, sondern lediglich ihre Rufnummer und einen vierstelligen Code eingeben, den das Unternehmen zuschickt.

Viber: Kosten

Viber ist kostenlos und werbefrei, dennoch zahlt man seinen Preis: Wer Viber nutzen möchte muss dem Unternehmen Zugriff auf sein Adressbuch erlauben. Alle Kontakte werden auf den Unternehmensserver geladen - aus Datenschutzgründen ein großes Minus. Zwar versichert das Unternehmen in seiner Datenschutzrichtlinie: (Auszug)

"...A copy of the phone numbers and names in your address book (but not emails, notes or any other personal information in your address book) will be stored on our servers and will only be used to: (a) notify you when your contacts become active on Viber, (b) indicate which of your contacts is already a Viber user, (c) correctly display the name of each contact as it appears in your address book when a call is received. In addition, we may also create a function in the future that will use this data to synchronize your address book across your multiple devices. The copy of your address book (names and phones) is stored on a live database. This database does not have a "historical backup". If you delete the address book from our servers (more about this below), it will be deleted instantly and permanently.

Dennoch bleibt ein komisches Gefühl.

Vorteile:

 
  • kostenlos Telefonieren (auch ins Ausland)
  • kostenlose Textnachrichten (SMS/Chats) schreiben
  • keine Registrierung notwendig
  • bessere Sprachqualität als im normalen GSM-Netz
  • gratis
  • ohne Werbung
 

Nachteile:

  • Telefonieren geht nicht, wenn Voice over IP (VoIP) vom Dienstanbieter für den Vertrag nicht verfügbar ist
  • Sprachqualität abhängig von der Internetverbindung
  • Datenschutz: alle Namen und Telefonnummern aus deinem Adressbuch werden auf dem Server bei Viber gespeichert
 

Für welche Geräte?



Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad (erfordert iOS 3.1 oder neuer) und Android (erfordert Version 2.0 oder höher)

Ähnliche Apps: (zum Teil kostenpflichtig)

Skype,icall Free VoIP, Google Voice, Jajah, Truphone, What's App Messenger

Mehr dazu:

 

Fotos: Viber


Tipp:
Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.