Club der Freunde

Experten-Tipps

Freiburger Zahnärztin: "Lieber einmal am Tag was Süßes"

Die Kinder-Zahnärztin Franziska Geiger erklärt im Gespräch mit Christian Engel, was Zucker im Mund auslöst, wie wir Bakterien bekämpfen können – und wie Eltern ohne Nervenzusammenbruch aus dem alltäglichen Zähneputzen mit Kindern rauskommen.

Übermäßiger Zuckerkonsum begünstigt Übergewicht und Diabetes. Auch Karies?
An sich würde Zucker im Mund erst mal gar nicht viel anstellen, wenn es dort nicht Kariesbakterien gäbe. Über die Eltern bekommt irgendwann jedes Kind Bakterien in den Mund, mal mehr, mal weniger. Diese Bakterien freuen sich besonders auf Zucker, den sie verstoffwechseln können. Dabei produzieren sie Säuren, die die Zähne angreifen können.
… wenn wir diese Säuren nicht gut und regelmäßig genug wegputzen.
Wenn wir die Zähne nicht von Speiseresten befreien, bildet sich auf ihnen ein Biofilm, Plaque genannt, in dem die Bakterien wohnen. Diese fangen an, den Zahn langsam aufzulösen. Und wenn sie lange genug dort sitzen, entsteht irgendwann ein Loch.
"Die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>