Webseiten

Freiburger Websites, die sympathisch in den 90ern hängengeblieben sind – Teil II

Aaron Hohberger, Saskia Burkart & Gina Kutkat

Vor zwei Jahren hat fudder schon ein mal schräg-sympathische Webseiten aus Freiburg vorgestellt. Nun gibt es die Fortsetzung, denn es gibt noch mehr Webseiten, die nett in den 90ern hängengeblieben sind.

Big Deal – Das Gebrauchtwarenkaufhaus beim Westbad

Schlicht und in schwarz-weiß gehalten mit orangen und gelben Farbergänzungen.

fudders Lieblingsdetail: Emil, das Haus- und Glücksschwein

Egon 54

Die sympathische Bar hat ein ähnlich sympathisches Internetauftreten. Man kann auf der Webseite rumklicken ohne befürchten zu müssen, jemals Eindrücken ausgesetzt zu werden, die einen Anstoß zur Veränderung bedeuten könnten.

Callshop Freiburg

Weil manchmal ein kleines Bild reicht. Immerhin scheint die Webseite auf dem neusten Stand zu sein, denn sie kündigt das Sonderangebot 2020 an.

fudders Lieblingsdetail: Unter "Service-Team" bekommt man eine wunderschöne Regenbogen-Überschrift präsentiert, die wir alle schon einmal erstellt haben, als uns auf Word langweilig war.
Bar Drei im Jos Fritz Café

Kleine Bildausschnitte liegen wohl im Trend. Auch die Bar Drei zeigt lieber mehr grauen Hintergrund als ihre Webseite.

fudders Lieblingsdetail: Ein roter Vogel, der einem unter "Anflug" den Weg zur Bar erklärt. Zuerst klickt man auf das blaue Viereck, schon geht der Flug los. Man versteht zwar nicht wirklich, wo man hin muss – süß ist es trotzdem.

Trödel Müller

Auf der Webseite ist mindestens so viel los wie in dem Trödelladen in der Günterstalstraße. In jeder Ecke versteckt sich was!

fudders Lieblingsdetail: Der Bereich "News & Tourtermine", unter denen die nächsten Flohmärkte aufgeführt sind.

Webseite: troedel-mueller.de

Mein Waschsalon

Schonmal ein grelleres Weiß gesehen? Warum die Waschsalon-Kette ein Bild von weißen Waschmaschinen auf einen weißen Hintergrund setzt, bleibt ein Rätsel. Das Ergebnis ist auf jeden Fall interessant.

fudders Lieblingsdetail: Die Fotogalerie, in der verschiedene Details einer Waschmaschine gezeigt werden.

Märchenerzähler Gidon Horowitz

Wer auf "weitere Informationen" klickt, dem öffnet sich ein Sammelsurium aus allen möglichen Farben und Formatierungen. Manchmal wechselt sich Neon-Grün mit Gelb ab, dann gibt es wieder einen wilden Mix aus Rot, Blau und Lila. Auch wenn die Farben etwas vom Inhalt ablenken, passen sie doch gut zu den bunten Geschichten, die Horowitz erzählt.

fudders Lieblingsdetail: Die rote, grüne, gelbe und blaue Schrift rundet die Farbexplosion perfekt ab

Schlepprock

Geil – im Laden gibt’s Klamotten im 90er Stil und auch auf der Homepage geht’s ziemlich ab. Ein bisschen Infos zu den Klamotten ("schicke Männerhemden mit ordentlich Kragen") und konkrete Hinweise, welche Kleidung angenommen wird und welche nicht.

fudders Lieblingsdetail: Der Hinweis für Männer: Bitte alte Klamotten, z.B. zu kurze T-Shirts zu Hause lassen, das bekommen wir nicht verkauft.

Arche – Noah – Freiburg

Der Tierschutzverein Freiburg besteht seit 2003 und setzt sich, wie der Name schon sagt, vor allem für Tierschutz und jedes Tierleben ein. Ein wirklich süßes Titelbild macht einem das Herz schwer und eines wird besonders deutlich auf der Website: Pflegestellen werden dringend gesucht.
Mit dieser Liste möchten wir niemanden an den Pranger stellen. Wir sind bei verschiedenen Recherchen in der Vergangenheit auf diverse Freiburger Websites gestoßen, die sehr liebevoll gemacht, nur eben etwas aus der Zeit gefallen sind. Wir haben uns meistens persönlich von der fachlichen Expertise in den einzelnen Geschäften überzeugt und sehen diese Liste auch als kleinen Aufmerksamkeitsschub an.

Mehr zum Thema: