Aufruf

Freiburger Uniklinik sucht dringend Blutspenderinnen und -spender

Lola Galli

Leere Regale sorgen in der Uniklinik Freiburg für etwas Nervosität. Zuletzt ist die Anzahl an Blutspenderinnen und Blutspendern um 20 Prozent gesunken. Daher bittet die Klinik um Freiwillige vor den Sommerferien.

Die Sommerzeit steht kurz bevor. Grund genug für die Uniklinik Alarm zu schlagen: Dort gibt es einen enormen Rückstand von Blutkonserven. Daher bittet die Uniklinik in einer Mitteilung von dieser Woche um dringende Unterstützung vor der Urlaubszeit, damit die Versorgung auch über die Ferien genügt.

Laut der Uniklinik werden um die 100 Spenden pro Tag benötigt, damit die Versorgung stabil gehalten werden kann. Im Moment sind es 20 Prozent weniger.
Info:

Unter www.blutspende-uniklinik.de sollte nach Möglichkeit ein Termin vereinbart werden. Bei einer Spontanspende kann es zu Wartezeit kommen. Die Spenderinnen Spende müssen zwischen und 18 und 72 Jahre sein, sie benötigen bei jeder Blutspende ihren Personalausweis und wenn möglich auch einen Impfpass. Männer können alle acht Wochen, Frauen alle 12 Wochen zum Spenden kommen.