Club der Freunde

Schulen

Freiburger Lehrerin in Corona-Quarantäne betreut Klasse per Video-Chat

Unterricht in Zeiten des Coronavirus: Weil sie in den Ferien in Norditalien waren, arbeitet ein Freiburger Lehrerpaar nun von zu Hause aus. An mehreren Schulen werden Schüleraustausche abgesagt.

Das Freiburger Lehrerpaar Manuel Madey und Voica Negriceanu muss zu Hause bleiben. Die beiden waren in den Ferien in Norditalien. Zwar haben sie bisher keine Symptome, aber es wäre zu riskant, um in die Schule zu gehen – Anweisung vom Kultusministerium: zwei Wochen Quarantäne. Doch in vier Wochen schreibt Voica Negriceanus Klasse schon Deutsch-Abitur. "Das kann die Schüler schon nervös machen", meint die Lehrerin der Gewerblichen und Kaufmännischen Schule Müllheim. Also hat sie kurzerhand per Video-Chat und Beamer unterrichtet. "Natürlich ist das nur eine Notlösung", meint sie.

Ihr Ehemann ist Lehrer am ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>