Initiative der Veranstaltungsbranche

Freiburger Kulturschaffende zeigen "Kulturgesichter0761"

BZ-Redaktion

Mit Porträts in Freiburger Schaukästen soll auf die Lage der Kultur aufmerksam gemacht werden. Zu sehen sind sie unter anderem an Kinos oder am Theater.

Mit der Aktion "Kulturgesichter0761" beteiligen sich zahlreiche Freiburger Kulturschaffende über Genregrenzen hinweg an der bundesweiten Initiative der Veranstaltungsbranche "Ohne uns ist’s still". Zu sehen sind die Porträts unter anderem in den Schaukästen am Friedrichsbau oder Stadttheater, wo sonst die Plakate für das aktuelle Programm hängen. Damit soll besonders auf die Schicksale aller Beteiligten der hiesigen Kulturbranche hingewiesen und den betroffenen Kulturschaffenden ein Gesicht verliehen werden.