Club der Freunde

Schule und Corona

Freiburger Informatiker berechnet Grüppchenbildung mit geringem Ansteckungsrisiko

Matthias Hertel will bei der coronakonformen Klassenteilung nichts dem Zufall überlassen. Seine Web-Anwendung soll den Schulalltag sicherer machen.

Um in Schulen die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung so gering wie möglich zu halten, werden die Klassen in der Regel geteilt. Nur – Kinder und Jugendliche treffen sich nicht nur in der Schule, sondern auch nachmittags zum Basteln oder auf eine Runde Playstation. Der Freiburger Informatiker Matthias Hertel hat eine Web-Anwendung entwickelt, die bei der Klasseneinteilung für den Wechselunterricht auch das Freizeitbehalten der Schülerinnen und Schüler ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>