Club der Freunde

Social Media

Freiburger AfD-Stadtrat nach Feminismus-Tweet auf Twitter gesperrt

Nach einer abfälligen Äußerung über Feminismus ist das Twitter-Konto des Freiburger AfD-Stadtrats Mandic gesperrt. Auch sein Instagram-Account ist verschwunden. In der Partei steht er unter Druck.

Twitter hat das Konto des Freiburger Rechtsaußen-Stadtrats Dubravko Mandic gesperrt. Auch sein öffentlicher Instagram-Account ist nicht mehr zu finden. Auf Nachfrage bittet Mandic um Verständnis, dass er sich gerade nicht zu den Accounts äußern könne. Instagram und Twitter antworteten nicht auf eine BZ-Anfrage.

Mandic war in letzter Zeit vermehrt durch Wortmeldungen in den Sozialen Netzwerken aufgefallen, die unter die Gürtellinie zielen. Moderner Feminismus, so schrieb er am Wochenende auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>