Fähnchen-Aktion auf dem Platz der Alten Synagoge

Fabian

Wer heute morgen am Platz der alten Synagoge vorbei kam, konnte ein improvisiertes Kunstwerk auf der großen Wiese vor dem KGII entdecken:



Dort steckten mehrere dutzend Deutschland-Autofähnchen umgekehrt im Rasen. Ein Schild mit der Aufschrift "1918  1945. 2010 - Der Traum ist aus!" vervollständigte das Werk.

Da scheint jemandem die alle Sommermärchen wieder aufflammende Party-Patriotismus nicht allzu gut gefallen zu haben.

Mehr dazu: