Club der Freunde

Freiburger Kliniken

Entbindungen zu Corona-Zeiten sorgen für Veränderungen für Eltern, Hebammen und Ärzte

Geburten unter besonderen Corona-Bedingungen: Die meisten Frauen entscheiden sich in Freiburg derzeit für eine ambulante Geburt – bei der darf der Lebensgefährte nach wie vor im Kreißsaal dabei sein.

Seit drei Wochen finden in Freiburg auch Geburten unter den Bedingungen statt, die das Sozialministerium in Stuttgart für alle Kliniken erlassen hat – wie das strenge Besuchsverbot. Nun entscheiden sich die meisten Frauen für eine ambulante Geburt und verlassen die Klinik wenige Stunden nach der Geburt.

Bei der darf der Lebensgefährte nach wie vor im Kreißsaal dabei sein, wenn er nicht akut an Covid-19 erkrankt ist. Die drei Freiburger Geburtskliniken – grundsätzlich konkurrierende Einrichtungen – kooperieren auch für die Geburtshilfe derzeit eng.

"Wer kann, geht nach der Geburt nach Hause." Bärbel ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>