Eschholzpark

Stadt Freiburg genehmigt Tanzdemo mit 200 Teilnehmenden

Joachim Röderer

Das DJ-Kollektiv Take 5 hat am Sonntagnachmittag eine Tanzdemo auf dem Platz der Alten Synagoge abgehalten – mit städtischer Genehmigung. Eine Nachfolge-Veranstaltung soll es am 1. März geben.

Rund 200 Menschen haben zu lauter Musik getanzt – mitten in der Pandemie. Die Stadt Freiburg hatte die Demonstration, als welche die Veranstaltung angemeldet war, genehmigt. Das Thema der Versammlung sei "Freiheit, Frieden und Bewegung" gewesen, so das Rathaus. Eine Auflage zur Begrenzung der Personenzahl habe es nicht gegeben. Teilnehmende ohne Maske seien kontrolliert worden, sie hätten ein Attest vorweisen können.


Laut Polizei Freiburg wurden die Corona-Auflagen "weitestgehend eingehalten". Die Polizei musste aber immer wieder Tänzerinnen und Tänzer ansprechen, die sich währende des Tanzens zu nahe gekommen sind. Die Gruppierung "Tribal Dance Freiburg" hat laut eigener Mitteilung für Montag, 1. März, eine Tanzdemo im Eschholzpark angemeldet.