Club der Freunde

Bildung

Digitalisierungsupdate von Freiburgs 66 Schulen kostet 100 Millionen

Die Digitalisierung von Freiburgs Schulen geht in die zweite Ausbautranche: Nach vier Pilotschulen sollen zehn weitere Schulen aufgerüstet werden. Das hat seinen Preis: 100 Millionen kostet das Update.

Die Stadt Freiburg rechnet für den Digitalisierungsausbau ihrer 66 Schulen mit Kosten von rund 100 Millionen Euro. Nach den ersten vier Pilotschulen soll der Ausbau zehn weiterer ab nächstem Jahr folgen. Ende des Jahrzehnts sollen Breitband, Ausstattung und Support überall stehen. Das Rathaus spricht von gigantischem Aufwand, hält ihn aber für unumgänglich.

Die Summe für das Großvorhaben wächst mit Betrieb und Support gar auf 138 Millionen Euro, sagt Hermann Maier, der das städtische Amt für Schule und Bildung leitet. Das hat mit dem Amt für Digitales und IT (Digit) zum Ausbau 2019 ein Schul-Update ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>