Club der Freunde

Freiburg

Die Studis kommen zurück nach Freiburg – und der Wohnungsmarkt wird eng

Im Wintersemester soll es an der Uni Freiburg wieder mehr Präsenz geben – auch deshalb kehren Studierende zurück. Das macht sich am Wohnungsmarkt bemerkbar, der nun noch umkämpfter ist.

Die Vorlesungszeit des neuen Wintersemesters beginnt am Montag. Auch wenn es das inzwischen vierte Semester unter Pandemiebedingungen ist, will die Universität einen Schritt in Richtung Normalität gehen und mehr Präsenzlehre ermöglichen. Wie viele Veranstaltungen vor Ort stattfinden, hängt von der Inzidenz ab. Außerdem gilt vor Ort die 3-G-Regel – Studierende und Lehrpersonal müssen also geimpft, genesen oder getestet sein. Schon im Sommer hat das Rektorat die Studierenden darum gebeten, zum Vorlesungsbeginn nach Freiburg zurückzukehren.
Das wirkt sich auf den Freiburger Wohnungsmarkt aus. Neben den diesjährigen Erstsemestern zieht es auch Dritt- und höhere ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>