Freiburger Wahrzeichen

Das Holbeinpferd trägt Mundschutz

fudder-Redaktion

Während die meisten Leute das Haus nur noch selten verlassen, muss das Holbeinpferd draußen verweilen. Dass es nun Mundschutz trägt, ist daher nur richtig, auch wenn der nicht so professionell aussieht.

Auch an Freiburger Wahrzeichen geht die Coronakrise nicht spurlos vorbei. Während das Münster geschlossen, der Platz der Alten Synagoge leergefegt und die Bächle ohne Wasser sind, trägt das Holbeinpferd an der Holbeinstraße nun Mundschutz. Zugegeben, keinen Mundschutz der besseren Klasse, aber wenigstens etwas. Denn während viele von uns sich ins Home Office verabschiedet haben, kann sich das Holbeinpferd nicht so einfach aus dem Staub machen.


Mehr zum Thema: