Freiburg und Umgebung

Corona-Newsblog: 854 neue Corona-Infektionen in Freiburg und dem Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Redaktion

Die Omikron-Welle hat auch Südbaden im Griff: Am Mittwochmorgen meldet das Gesundheitsamt 854 neue Corona-Fälle: 421 im Stadtkreis Freiburg und 433 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Region:



Die aktuelle Entwicklung:

19.01.2022: In zwei Freiburger Kliniken, St. Josefs- und Lorettokrankenhaus, gilt nun 2G – schon zwei Monate vor der gesetzlichen Impfpflicht im Gesundheitswesen. Von den insgesamt 1960 Beschäftigten wurden 35 Ungeimpfte freigestellt.

19.01.2022: FFP2 schützt am besten vor dem Virus, aber wird die neue Maskenpflicht beim Einkauf in Freiburg auch kontrolliert? Ein Selbstversuch

19.01.2022: Es ist der höchste Wert in Baden-Württemberg: Die Inzidenz bei 5- bis 14-Jährigen in Freiburg liegt bei 1997,6. Das System der PCR-Pooltests in Schulen und Kitas rückt an die Kapazitätsgrenze.

19.01.2022: Die Omikron-Welle hat auch Südbaden im Griff: Am Mittwochmorgen meldet das Gesundheitsamt 854 neue Corona-Fälle: 421 im Stadtkreis Freiburg und 433 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle wurden nicht gemeldet.

19.01.2022: In Freiburg-Hochdorf wird am Samstag zehn Stunden lang ausschließlich mit dem Impfstoff von Biontech geimpft. Der Arzt und Mit-Initiator Steffen Böhler erläutert im Interview die Hintergründe.

19.01.2022: Insgesamt etwa 1000 Menschen haben am Montag in einzelnen Gemeinden im Landkreis gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Der Polizei zufolge verliefen die Aktionen weitestgehend friedlich.

18.01.2022: Testzentrum in Buchenbach öffnet spontan für Kindergartenkinder: Im Katholischen Kindergarten in Buchenbach hatte es am Freitag einen positiven Selbsttest gegeben, der sich am Wochenende mit einem positiven PCR-Test bestätigte. Die Gemeinde wurde aktiv.

18.01.2022: Wie überall in Südbaden gelten im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald nachts Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte. Doch weder die Polizei noch die meisten Rathäuser wollen das kontrollieren.

18.01.2022: Am Dienstagmorgen meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald 485 neue Corona-Fälle: 276 im Stadtkreis Freiburg und 209 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle wurden nicht gemeldet.

17.01.2022: Wer in der Freiburger Innenstadt einkaufen will, kann seinen 2G-Impfstatus einmal nachweisen und wird dann nicht mehr kontrolliert. Als Nachweis gibt es nun statt der Bändchen einen Stempel auf die Hand.

17.01.2022: Der Run auf Impfkarten sorgte im Dezember für lange Lieferzeiten. Einige Apotheker beschlossen deshalb, die Plastik-Impfkarten im Scheckkartenformat selbst zu produzieren. Die Kunden können die Corona-Zertifikate sofort mitnehmen.

17.01.2022: Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald liegt jetzt auch über der Inzidenz von 500. Daher gelten Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte. Am Montagabend meldet das Landesgesundheitsamt für den Landkreis eine 7-Tages-Inzidenz (Infizierte pro 100 000 Einwohner und pro Woche) von 594,6, für die Stadt Freiburg von 744,8.

17.01.2022: 410 neue Corona-Fälle meldet das Landratsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald am Montagmorgen – 186 im Stadtkreis Freiburg und 224 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle wurden nicht registriert. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Angaben des Landesgesundheitsamts von Sonntagabend 743,8 in Freiburg und 607,9 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

16.1.2022: Am Sonntag meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald 491 neue Corona-Fälle: 251 in Freiburg und 240 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle gibt es nicht.

15.01.2022: Es waren wohl deutschlandweit die beiden größten Demonstrationen: 6000 Gegner der Corona-Maßnahmen gingen in Freiburg auf die Straße, zuvor kamen 2500 Menschen zu einer Kundgebung gegen Corona-Verharmlosung, Antisemitismus und Verschwörungstheorien.

15.01.2022: Die Hälfte der Anfragen bei Zebra, der Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen in Freiburg dreht sich um Verschwörungsglaube. Vor allem Angehörige melden sich dort.

15.01.2022: Das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Samstag 438 Corona-Neuinfektionen: 258 in Freiburg und 180 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle gibt es nicht.

14.01.2022: Die Anzahl der positiven Pool-Tests an den Schulen in der Stadt variiert stark.Offen ist, ob Freiburgs Schülerinnen und Schüler auch in Zukunft im PCR-Pool getestet werden können

14.01.2022: Omikron stellt die PCR-Teststrategie in Freiburger Kitas und Schulen in Frage. Im Interview erklärt Schulbürgermeisterin Christine Buchheit, welchen Plan B sie in der Schublade hat.

14.01.2022: Weil mehrere Großdemonstrationen angekündigt sind, wird es in Freiburg wieder Sperrungen geben: Corona-Maßnahmen-Kritiker wollen wieder auf die Straße gehen – und es gibt Gegenprotest.

14.01.2022: 52,8 Prozent der Menschen in Freiburg haben schon ihre Auffrischungsimpfung erhalten. Die anderen Kreise in Südbaden stehen teils deutlich schlechter da. Nur Baden-Baden und Freudenstadt sind weiter.

14.01.2022: Freiburgs Pflegeheime versuchen, eine Ausbreitung der Omikron-Variante zu verhindern und Bewohnern doch viel Freiheit zu lassen. Bislang klappt das meist, 100-prozentige Sicherheit gibt es nicht. Bislang gibt es nur in einem Pflegeheim Corona-Fälle.

14.01.2022: Die Pandemie erhitzt die Gemüter – und hat die Fallzahlen bei der Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen in Freiburg verdoppeln lassen. Darüber spricht BZ-Redakteurin Anika Maldacker im BZ-Talk mit der Leiterin Sarah Pohl.

14.01.2022: Am Freitagmorgen meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald 438 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 258 im Stadtkreis Freiburg und 180 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Neue Todesfälle wurden nicht gezählt. Seit Beginn der Pandemie sind 471 Menschen in der Region gestorben.

14.01.2022: Sie teilen Horror-Storys über Impftote und Freiheits-Phrasen: In den öffentlichen regionalen Telegram-Gruppen kommunizieren Menschen, die sich im Kampf gegen eine Diktatur wähnen.

14.01.2022: Am Freitagmorgen meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald 702 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 385 im Stadtkreis Freiburg und 317 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle wurden nicht gezählt. Seit Beginn der Pandemie sind 471 Menschen in der Region gestorben.

13.01.2022: Am Donnerstagabend teilt das Landesgesundheitsamt die aktuellen Inzidenzen mit (Infizierte pro 100 000 Einwohner und pro Woche): Für die Stadt Freiburg liegt sie inzwischen bei 612,3, für den Landkreis Breisgau bei 411,5.

13.01.2022: Eine Freiburger Rentnerin ist von 2G ausgenommen, denn die Corona-Impfung könnte für sie lebensgefährlich sein. Ein Einzelfall. Ausgeschlossen sein will sie aber nicht – doch die Hürden sind hoch.

13.01.2022: Immer weniger Menschen kommen in die Impfstützpunkte. Teilweise ist die Nachfrage um die Hälfte zurück gegangen. Das Landratsamt hat darauf reagiert.

13.01.2022:
Pandemie-bedingt pausiert das Vereinsleben im Hexental und am Batzenberg größtenteils – Proben und Training fallen bei den meisten Vereinen aus. Konzerte, Turniere und auch Jubiläumsveranstaltungen werden nur sehr zurückhaltend geplant – immer mit der Befürchtung, wieder alles absagen zu müssen.

13.01.2022: In den Kreisimpfstützpunkten in Breisach, Müllheim und Titisee-Neustadt sind ab dem heutigen Donnerstag, 13. Januar, während der Öffnungszeiten auch Impfungen ohne Termin und für Kinder möglich.

13.01.2022: 637 neue Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald am Donnerstagmorgen: 310 im Stadtkreis Freiburg und 327 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Gesamtzahl der Todesfälle in der Stadt und im Kreis seit Beginn der Pandemie liegt bei 471.

13.01.2022: Die Polizei hat auf dem Rathausplatz die Allgemeinverfügung durchgesetzt und potenzielle Corona-"Spaziergänger" überprüft. Eine Freikirchen-Gruppe fand sich ebenfalls im Polizeikessel wieder.

12.01.: Schon am ersten Testtag an Freiburgs Schulen wurde deutlich: Im Vergleich zur Vorweihnachtszeit sind es deutlich mehr positive PCR-Tests. Auch an Kitas wird mehr positiv getestet.

12.01.2022: Für Freiburg und den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald gab es am Mittwoch erneut Infektions-Höchstzahlen. Die Test-Labore arbeiten am Anschlag – und befürchten eine baldige Überlastung.

12.01.2022: Er war eine umstrittene Figur: Der Freiburger Geschäftsmann Stephan Wermter, der sich 2018 zur Wahl des Oberbürgermeisters stellte. Nun starb er mit 61 Jahren nach einer Corona-Infektion.

12.01.2022: In der ersten Woche nach den Weihnachtsferien sind an den Schulen in Baden-Württemberg tägliche Corona-Tests vorgesehen. Im Freiburger Umland klappt das trotz des Mehraufwands gut – und noch ist die Lage an den Schulen entspannt.

12.01.2022: Es ist ein neuer Höchststand: 788 neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald am Mittwochmorgen – 395 in Stadtkreis Freiburg und 393 im Landkreis. In Freiburg ist ein weiterer Mensch verstorben – seit Beginn der Pandemie wurden 471 Todesfälle gezählt – 216 im Stadt- und 255 im Landkreis.

11.01.2022: 341 neue Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald am Dienstagmorgen: 185 im Stadtkreis Freiburg und 156 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Gemeldet werden drei neue Todesfälle, zwei in Freiburg, einer im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Gesamtzahl seit Beginn der Pandemie steigt auf 470.

10.01.2022: Die Stadt Freiburg liegt den zweiten Tag in Folge über dem Inzidenzwert 500. Deshalb gelten nun Beschränkungen für Ungeimpfte. Mit einem weiteren "rasanten Anstieg" der Infektionen wird gerechnet.

10.01.2022: Freiburgs OB Martin Horn rechnet mit weiter steigenden Infektionszahlen und Engpässen bei den PCR-Kapazitäten. Im Interview konkretisiert er die Kritik an der Großdemo der Corona-Maßnahmen-Gegner

10.01.2022: Die Polizei hat mit einem Großaufgebot einen weiteren sogenannten "Montags-Spaziergang" von Corona-Maßnahmen-Kritikern verhindert. Am Samstag sind weitere Demonstrationen geplant.

10.01.2022: Nach Meinung von Sebastian Kölsch vom Gesamtelternbeirat Freiburger Schulen hat sich die Politik zu wenig um dass Offenhalten der Schulen bemüht. Stephanie Streif hat ihn dazu im BZ-Interview befragt.

10.01.2022: Über seine Kontakte als Leiter eines ambulanten Pflegedienstes in Freiburg hat Jörn Schinzler Corona-Schnelltests in großen Mengen besorgt – und den Erlös von 150.000 Euro gespendet.

10.01.2022: 258 neue Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald am Montagmorgen: 145 im Stadtkreis Freiburg und 113 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle werden nicht gemeldet; seit Beginn der Pandemie sind 467 Menschen verstorben.

09.01.2022: Die Omikron-Welle lässt die Inzidenzen im Südwesten steigen. Erstmals und als erster Kreis liegt Freiburg über 500. Passiert das zwei Tage in Folge, kommen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte.

09.01.2022: Auf den samstäglichen Demos der Corona-Leugner in Freiburg hält Jochen Sautter mit einem Plakat fürs Impfen dagegen.Mit seinem Protest gegen den Protest marschiert er sogar an der Spitze des Zuges.

09.01.2022: Mit deutlichen Worten hat Oberbürgermeister Martin Horn die Freiburger Anti-Corona-Demo am Samstag, eine der größten in Deutschland, kritisiert. Einige Aussagen seien "eklig und nicht zu ertragen".

09.01.2022: Insgesamt 337 neue Coronainfektionen meldete das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald am Sonntagmorgen: 197 in der Stadt Freiburg und 140 im Landkreis. Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 blieb bei 467 (213 in der Stadt, 254 im Kreis). Bei den Inzidenzwerten hält der Aufwärtstrend an: Am Sonntagnachmittag bezifferte das Landesgesundheitsamt die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in einer Woche auf 517,9 für Freiburg und 340,5 für den Landkreis.

08.01.2022: Fast 6000 Menschen haben am Samstag in Freiburg gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert.Der Protestzug, auf dem wieder Verschwörungstheorien kursierten, gehörte zu den größten in Deutschland.

08.01. 2022: Für die Medizinstudentin Tessa Görne war das Jahr 2021 ein besonderes Jahr. Und stand ganz im Zeichen der Pandemie: Sie arbeitete bei einem mobilen Corona-Impfteam mit.

08.01.2022: 337 neue Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald am Samstagmorgen: 206 im Stadtkreis Freiburg und 131 im Landkreis. Ein Mensch starb an Covid-19.

07.01.2022: In Freiburg scheint die Nachfrage nach Impfungen gegen Sars-CoV-2 zu sinken. Insbesondere Impfungen mit dem Spikevax, dem Impfstoff von Moderna, scheinen nicht gefragt zu sein.

07.01.2022: Das Freiburger Impfzentrum hatte beim Booster mit Moderna meist die volle Dosis verwendet – entgegen Zulassung und Empfehlung. Das war "eindeutig ein Off-Label-Use", urteilen Experten.

07.01.2022: Freiburg erwartet für Samstag eine so große Demo gegen Corona-Maßnahmen, dass die Stadt eine neue Route vorgibt.Weil dabei auch die B31 genutzt wird, muss deren Tunnel wohl gesperrt werden.

07.01.2022: Die Zahl der Covid-19-Patienten in der Region Freiburg sinkt.Doch die Uniklinik in Freiburg ist unverändert stark belastet, weil dort die meisten Patienten behandelt werden.

07.01.2022: Bei 17 Menschen aus Freiburg ist inzwischen eindeutig nachgewiesen, dass sie mit der Omikron-Variante des Coronavirus infiziert sind. Bei 233 weiteren Verdachtsfällen gilt es als sehr wahrscheinlich.

07.01.2022: Wie an vielen Orten im Land gehen Gegner der Corona-Politik auch in Freiburg auf die Straße. Weil sie dabei Verordnungen und Anweisungen der Polizei ignorierten, verbietet das Rathaus die "Spaziergänge".

07.01.2022: 282 neue Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald am Freitagmorgen: 161 im Stadtkreis Freiburg und 121 im Landkreis. Neue Todesfälle gibt es nicht – seit Beginn der Pandemie sind 466 Menschen verstorben.

06.01.2022: Freiburg erwartet für Samstag eine so große Demo gegen Corona-Maßnahmen, dass die Stadt eine neue Route vorgibt. Weil dabei auch die B31 genutzt wird, muss deren Tunnel wohl gesperrt werden.

06.01.2022: Wie viel Mikrogramm Moderna-Booster darf’s denn sein?Im Freiburger Impfstützpunkt wird diese Frage nicht mehr gestellt.Man hält sich jetzt an Zulassung und Stiko-Empfehlung – nach einem BZ-Bericht.

06.01.2022: Bei 17 Menschen aus Freiburg ist inzwischen eindeutig nachgewiesen, dass sie mit der Omikron-Variante des Coronavirus infiziert sind. Bei 233 weiteren Verdachtsfällen gilt es als sehr wahrscheinlich.

06.01.2022: Offenbar ist in Freiburg die Nachfrage nach Impfungen gegen das Coronavirus gesunken und insbesondere nach solchen mit dem Impfstoff Spikevax, besser bekannt als Moderna.

06.01.2022: Tessa Görne wirkt seit Januar an der Freiburger Impfkampagne mit. Bis Dezember war sie mit mobilen Impfteams im ganzen Regierungsbezirk unterwegs, seit November konzentriert sich die Medizinstudentin auf ihr praktisches Jahr an der Universitätsklinik Freiburg. Einen Teil ihrer Zeit widmet sie aber weiter dem Kampf gegen das Coronavirus – hinter den Kulissen des Kinderimpfzentrums.

06.01.2022: Am Donnerstagmorgen meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald 467 neue Infektionen: 264 im Stadtkreis Freiburg, 203 im Landkreis Breisgau Hochschwarzwald. Es wurden zwei neue Todesfälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald gemeldet. Damit steigt die Zahl der an oder im Zusammenhang mit dem Coronavirus Verstorbenen auf insgesamt 466.

05.01.2022: Es ist ein neuer Höchststand: Am Mittwochmorgen meldet das Gesundheitsamt des Kreis Breisgau-Hochschwarzwald 455 neue Infektionen mit Sars-CoV-2 – 248 im Stadtkreis Freiburg, 207 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Für den Stadtkreis Freiburg ist das der höchstgemeldete Wert seit Beginn der Pandemie. Laut Landratsamt sind aufgrund der vergangenen Feiertage noch Nachmeldungen in der Zählung enthalten. Neue Todesfälle wurden nicht gemeldet.

05.01.2022:Das Freiburger Impfzentrum fährt bei Drittimpfungen einen eigenen Kurs. Dort wird teils die volle Dosis Moderna verabreicht, anstatt die halbe. Auf welcher Faktenlage das basiert, bleibt unklar.

04.01.2022: Wer in Freiburgs Ortsteilen am Tuniberg lebt, hat kaum Corona-Schnelltestmöglichkeiten. Das erschwert unter anderem die Nutzung von Bus und Bahn. In den Ferien sitzen so vor allem Schüler fest.

04.01.2022: Am Dienstag meldet das Gesundheitsamt 138 neue Corona-Infektionen: 80 im Stadtkreis Freiburg und 58 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Im Kreis gab es außerdem zwei neue Todesfälle. Die Zahl der an oder im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen steigt somit auf 464.

03.01.2022: Bei einer unangemeldeten Demonstration, die als sogenannter "Spaziergang" angekündigt war, sind bis zu 300 Menschen gegen die Corona-Politik durch Freiburg gezogen. Es kam zu Rangeleien.

03.01.2022: Eine groß angelegte Impfaktionfindet am Samstag, 22. Januar, in Hochdorf statt. Verimpft werden soll dort ausschließlich der Impfstoff von Biontech.

03.01.2022: Die Freiburger Stadtverwaltung weist darauf hin, dass aufgrund der neuen Landes-Coronaverordnung der Zutritt zu allen städtischen Verwaltungsgebäuden seit Jahresbeginn nur noch für vollständig Geimpfte, Genesene oder tagesaktuell Getestete (3 G-Regel) möglich ist. Ausnahmen gebe es, wenn Unterlagen abgeholt oder zurückgegeben würden oder eine Testung nicht möglich sei. Terminvereinbarung wird empfohlen.

03.01.2022: Am Montag meldet das Gesundheitsamt 103 neue Corona-Infektionen: 57 im Stadtkreis Freiburg und 46 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle gab es nicht. Bislang sind in der Stadt und im Kreis 462 Menschen an Covid-19 gestorben. Die Inzidenzwerte – Infektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen – liegen nun bei 234,7 (Stadt) und 206,1 (Kreis)

02.01.2022: Am zweiten Tag des Jahres 2022 meldet das Gesundheitsamt 106 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 58 im Stadtkreis Freiburg und 48 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle gab es nicht. Bislang sind in der Stadt und im Kreis 462 Menschen an Covid-19 gestorben.

01.01.2022:
Am ersten Tag des Jahres 2022 meldet das Gesundheitsamt 233 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 110 im Stadtkreis Freiburg und 123 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Neue Todesfälle gab es nicht. Bislang sind in der Stadt und im Kreis 462 Menschen an Covid-19 gestorben.

31.12.2021: Am letzten Tag des Jahres 2021 meldet das Gesundheitsamt 217 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 113 im Stadtkreis Freiburg und 104 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. In Freiburg gibt es außerdem zwei Todesfälle, im Landkreis einen Todesfall. Bislang sind in der Stadt und im Kreis 462 Menschen an Covid-19 gestorben.

30.12.2021: Die Corona-Verordnung macht vielen Eltern das Leben schwer. Denn der Schülerausweis genügt in den Ferien nicht. Wir erklären, wann und wo Kinder und Jugendliche einen Test vorweisen müssen.

30.12.2021: In Freiburg sind im zu Ende gehenden Dezember 120 000 Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. Das hat die Stadtverwaltung am Donnerstag mitgeteilt.

30.12.2021: Omikron scheint sich nun auch in Freiburg und in der Region auszubreiten. Am Dienstag hatte das Gesundheitsamt noch elf Verdachtsfälle gemeldet. Jetzt liegt die Zahl bereits bei 95 Fällen in Stadt und Landkreis – vornehmlich handele es sich um jüngere Personen. Teilweise sind sie nicht geimpft, teilweise aber auch geboostert. Offenbar besteht wohl auch bei dreifach Geimpften ein hohes Ansteckungsrisiko: Zahl der Omikron-Verdachtsfälle im Raum Freiburg steigt deutlich.

30.12.2021: Am Donnerstag vor dem Jahreswechsel meldet das Gesundheitsamt 259 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 124 im Stadtkreis Freiburg und 135 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert. Bislang sind in der Stadt und im Kreis 459 Menschen an Covid-19 gestorben.

Wie an den Feiertagen bilden die Inzidenzzahlen auch über den Jahreswechsel die Infektionsrealität anders und wahrscheinlich unvollständiger ab als sonst. Auch gibt es Antigen-Schnelltests mit falschen Ergebnissen. Drei Corona-Selbsttests eines Mannes aus Freiburg waren positiv, zwei Tests in Testzentren negativ– erst die PCR-Analyse lieferte Klarheit. Lag es am Personal der Teststellen? Die Betreiber widersprechen.

30.12.2021: Auch dieses Jahr wird es in der Gastronomie nur ein "Silvester light" geben. Manche Gastronomen in Freiburg haben ihr Angebot eingedampft, andere abgesagt. Und wieder andere sind ausgebucht.

29.12.2021: Am Mittwoch meldet das Gesundheitsamt insgesamt 215 neue Infektionen: 107 in der Stadt Freiburg und 108 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Im Landkreis gibt es außerdem einen neuen Todesfall. Die Zahlen können Schwankungen unterliegen, da es immer häufiger vorkommt, dass positive Schnellteste sich durch die im Anschluss durchgeführte PCR als negativ herausstellen.

Derzeit untersucht das Gesundheitsamt in Freiburg elf Verdachtsfälle, bei denen die Virusmutation Omikron vorliegen könnte. Die endgültigen Ergebnisse stehen noch aus. "Es wird ein Mutationsscreening durchgeführt, das einen ersten Hinweis auf die Omikron-Variante ermöglicht", so Matthias Fetterer, der Sprecher des Landratsamtes. Eine Sequenzierung der Proben dauere aber rund zwei Wochen.

29.12.2021: Seit Beginn der Pandemie taucht Sebastian Müller überall auf: in Impf- und Testzentren und bei Demonstrationen gegen Corona- und Maßnahmengegner. Mit Hass-Aktionen gegen ihn geht er gelassen um.

28.12.2021: 200 Dosen in vier Stunden – in einer Wiehremer Gemeinschaftspraxis fand eine Impfaktion statt.Organisiert wurde diese unter anderem von Waldorfeltern, die auch Ärzte sind.

28.12.2021: Am Dienstag nach den Weihnachtsfeiertagen meldet das Gesundheitsamt 140 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 82 im Stadtkreis Freiburg und 58 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. In Freiburg sind drei neue Todesfälle zu beklagen, ein weiterer im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Über die Feiertage und den Jahreswechsel bilden allerdings zumindest die Inzidenzzahlen die Infektionsrealität anders und wahrscheinlich unvollständiger ab als sonst, da viele Test-Anlässe (etwa am Arbeitsplatz oder in der Schule) wegfallen, sich zugleich aber auch das Kontaktverhalten ändert. Gesundheitsexperten sind wegen dieses "Daten-Blindflugs" besorgt und sprechen von "drei Wochen Ungewissheit" – auch angesichts der Omikron-Variante.

27.12.2021: Am ersten Arbeitstag nach den Weihnachtsfeiertagen meldet das Gesundheitsamt 65 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 48 im Stadtkreis Freiburg und 17 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald.

24.12.2021: An Heiligabend meldet das Gesundheitsamt des Kreis 208 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 116 im Stadtkreis Freiburg und 92 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Außerdem gibt es fünf neue Todesfälle: zwei im Stadtkreis und drei im Kreis. Seit Beginn der Pandemie sind 454 Menschen als Corona-Opfer gezählt worden, 208 in der Stadt, 246 im Kreis.

23.12.2021: Von Abfallwirtschaft bis Zahlungsverkehr: Die Betreiber kritischer Infrastruktur in Freiburg sehen sich für alle Notfälle gewappnet – erwartet wird die höchste Auslastung aber erst im Januar.

23.12.2021: Weihnachten wird an der Uniklinik wohl doch ruhiger als prognostiziert. Die Zeit will die Klinik nutzen, um kurz Luft zu holen – denn im Januar wird mit einem Anstieg der Fallzahlen gerechnet.

23.12.2021: Wer zum Immunisieren mit dem Auto kommt, muss zahlen, denn die städtische Wirtschaftsförderung, die auch den Impfstützpunkt an der Messe betreibt, verlangt Gebühren fürs Parken. So manchem stößt das sauer auf

23.12.2021: 269 neue Corona-Infektionen meldete das Gesundheitsamt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald am Dienstagmorgen. Davon 142 für den Stadtkreis Freiburg, weitere 127 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus wurden nicht gemeldet. Die Zahl der an oder mit Covid-19 verstorbenen Menschen seit Pandemiebeginn bleibt unverändert bei 449. Die am Abend gemeldete Inzidenz (Infizierte pro 100 000 Einwohner und pro Woche) lag bei 249,0 (Freiburg) und 206,5 (Kreis).

22.12.2021: Auch über Weihnachten und Silvester kann man sich in Freiburg auf das Coronavirus testen lassen. Bei PCR-Tests ist das Angebot über die Feiertage allerdings ausgedünnt.

22.12.2021: Nach Mitteilung des örtlichen Gesundheitsamtes von Mittwochmorgen gab es 191 neue Corona-Infektionen, 101 in der Stadt Freiburg, 90 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Im Landkreis kamen zwei weitere Todesfälle hinzu. Die Gesamtzahl der an oder mit Corona gestorbenen liegt dort damit bei 243. In Freiburg blieb die Zahl mit 206 unverändert. Die am Abend vom Landesgesundheitsamt gemeldeten Inzidenzwerte (Infizierte pro 100 000 Einwohner und pro Woche) lagen für Freiburg bei 230,8 (Vortag 228,6) und für den Kreis Breisgau-Hochschwarzwald bei 206,1 (Vortag 210,3).

21.12.2021: Freiburger Buchladen zeigt Flagge gegen Rechts – und erntet einen Shitstorm. Die Buchhandlung Jos Fritz hat sich angesichts der Corona-Demo am Samstag klar positioniert – und prompt schlechte Bewertungen bei Google erhalten. Dahinter steckt zum Teil ein rechter Youtuber.

21.12.2021: Die Zahl der Ausgabestellen ist auf 26 gewachsen, auch Läden, die offiziell nicht Teil der Aktion sind, machen mit: Die 2G-Einlass-Bändchen für Geschäfte in Freiburgs Innenstadt sind ein Erfolg.

21.12.2021: Eine zweistellige Zahl an Verfahren gegen Testzentren liegt bei der Freiburger Staatsanwaltschaft. Bislang konnte aber niemandem ein konkreter Abrechnungsbetrug nachgewiesen werden.

21.12.2021: 95 neue Corona-Infektionen meldete das Gesundheitsamt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald am Dienstagmorgen. Davon 54 für den Stadtkreis Freiburg, weitere 41 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Außerdem gab es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Damit steigt die Zahl der an oder mit Covid-19 verstorbenen Menschen seit Pandemiebeginn auf 447.

20.12.2021: Ohne QR-Code geht im öffentlichen Leben fast nichts mehr. Warum gibt es digitale Impfnachweise bei Ärzten und Apotheken, dagegen fast nie bei Impfaktionen – und auch nicht an der Messe?

20.12.2021: Das Gesundheitsamt meldet am Montagmorgen 58 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 22 in Freiburg und 36 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Zahl der Todesfälle ist unverändert. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Region 446 Corona-Opfer gezählt – 206 in Freiburg und 240 im Kreis. Die am Abend vom Landesgesundheitsamt gemeldeten Inzidenzwerte (Infizierte pro 100 000 Einwohner und pro Woche) liegen bei 257,6 (Stadt) und 263,2 (Land).

19.12.2021: Am Samstag hatte der Circolo in Freiburg Premiere. Wegen Corona ist er im letzten Jahr ausgefallen – nun findet er statt, auch wenn die Organisation nicht einfach war, wie Direktor Christoph Mack berichtet.

19.12.2021: Der Impfstützpunkt des Uniklinikums Freiburg in der Messe Freiburg, Neuer Messplatz 1, bietet in der Vorweihnachtswoche bis einschließlich Donnerstag Covid-Impfungen ohne Termin an.

19.12.2021: Über insgesamt 197 neue Covid-Infektionen informierte das örtliche Gesundheitsamt am Sonntagmorgen, davon 107 in der Stadt Freiburg, 90 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Gesamtzahl der mit oder an einer Corona-Infektion verstorbenen liegt weiter bei 446. Am Abend teilte das Landesgesundheitsamt die aktuellen 7-Tages-Inzidenzen (Infektionen pro 100 000 Einwohner) mit: Der Wert liegt nun bei 270,2 in der Stadt und bei 273,3 im Kreis.

18.12.2021: 3500 Menschen haben am Samstagnachmittag in der Freiburger Innenstadt protestiert. Der Großteil gegen die Corona-Maßnahmen – einige Hundert gegen Impfgegner und Verschwörungstheorien.

18.12.2021: Die Pandemie ist besonders für obdachlose Menschen schwer zu ertragen, auch in Freiburg. Das wurde bei einem Fachgespräch zum Thema deutlich, zu dem die CDU eingeladen hatte.

18.12.2021: Das Gesundheitsamt meldet am Samstagmorgen 204 neue Infektionen mit Sars-CoV-2: 79 in Freiburg und 125 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Im Kreis ist ein Mensch verstorben. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Region 446 Corona-Opfer gezählt – 206 in Freiburg und 240 im Kreis.

17.12.2021: Lange Warteschlange, ausgebuchte Termine – der große Run auf Corona-Impfungen liegt nur wenige Tage zurück. Nun plötzlich haben viele Impfzentren in Südbaden freie Kapazitäten.

17.12.2021: Auch in der Waldorfschule Rieselfeld gab es Maskenatteste, die nicht den Vorgaben der Verordnung entsprachen. Überprüft wurden diese nicht vom Regierungspräsidium, sondern von der Schule selbst.

17.12.2021: In Freiburgs City haben Kundinnen und Kunden ab Samstag nach einmaliger 2G-Kontrolle Zugang zu etlichen Geschäften. Das Bändchen-Konzept setzen Händler und FWTM gemeinsam um.

17.12.2021: So vielen Menschen wie möglich den Piks ermöglichen:Das will das Team von "Impfen mit Herz". Am Sonntag wird in einer Physio-Therapie-Praxis in Freiburg geboostert – es soll aber noch weitergehen.

17.12.2021: Geimpft, getestet, genesen: In Bussen und Bahnen gilt längst die 3G-Pflicht. Die meisten Fahrgäste in Freiburg halten sich daran, wie eine Schwerpunktaktion zeigt. Verstöße können aber teuer werden.

17.12.2021: Das Gesundheitsamt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald meldete am Freitagmorgen 237 neue Corona-Infektionen. Davon 108 für die Stadt Freiburg, weitere 129 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Außerdem gab es drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus, einen im Stadtkreis, zwei im Landkreis. Damit steigt die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie auf 445.

16.12.2021:
273 neue Corona-Infektionen meldete das örtliche Gesundheitsamt am Donnerstagmorgen. Davon 126 für Freiburg, weitere 147 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Es gab zwei weitere Todesfälle, einen in der Stadt, einen im Landkreis.

15.12.2021: 176 neue Corona-Infektionen meldete das örtliche Gesundheitsamt am Mittwoch für Freiburg, weitere 203 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, zusammen also 379. Es gab einen weiteren Todesfall (im Landkreis). Die am Abend vom Landesgesundheitsamt gemeldeten Inzidenzwerte lagen bei 329,5 (Stadt) und 293,4 (Kreis).

15.12.2021: Die Impfkampagne läuft. Es gibt in Freiburg und Umland viele Angebote mit freien Terminen. Unter anderem in den Impfstützpunkten in der Alten Stadthalle und auch in Gundelfingen.

14.12.2021: Der SC Freiburg macht bei der Impf-Offensive mit, es gibt zudem eine Sonderaktion für Ältere und sogar das legendäre Crash wird am kommenden Samstagabend zu einer Impfstelle.

14.12.2021: Vier weitere Todesfälle meldet das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald am Dienstagmorgen. Damit steigt die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie auf 439. Zudem gibt es 149 Neuinfektionen, 90 in der Stadt und 59 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald.

13.12.2021: 30.000 Impfungen hat das Impfzentrum in den ersten drei Wochen seit dem Neustart gesetzt. Am Mittwoch wird bis Mitternacht geimpft – und zwar ohne Termin. Dann verlost der SC Freiburg unter allen frisch Geimpften 111 Preise.

13.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Montagmorgen insgesamt 122 neue Corona-Infektionen: 54 im Stadtkreis Freiburg und 68 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

12.12.2021: Rund 2500 Teilnehmer hatte der Protestzug gegen die Corona-Maßnahmen, der am Samstagnachmittag durch Freiburgs City zog. In den vergangenen Wochen ist der Zuspruch immer weiter gewachsen.

11.12.2021: Die nächste Freiburger Quartiers-Impfaktion findet – ohne Anmeldung – von Montag bis Mittwoch, 13. bis 15. Dezember, im Tuniberghaus Tiengen, Im Maierbrühl 2, statt.

11.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwalde meldet am Samstagmorgen insgesamt 249 neue Corona-Infektionen: 129 im Stadtkreis Freiburg und 120 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Fünf weitere Menschen sind an oder mit einer Corona-Infektion gestorben, zwei davon in Freiburg, drei im Umland. Damit stieg die Zahl der pandemiebedingten Todesfälle in Freiburg und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald auf insgesamt 435.

11.12.2021: Das Publikum ist verunsichert, die Kapazitäten sind seit dem 4. Dezember beschnitten – die Kultur in Freiburg erlebt erneut harte Zeiten. Die BZ hat nachgefragt, wie sich die neuen Regeln bei den Veranstaltern bemerkbar machen.

10.12.2021: Das Verwaltungsgericht Freiburg hat einen Eilantrag abgelehnt, mit dessen Hilfe die Gegner von Corona-Maßnahmen am Samstag ohne Masken in Freiburg demonstrieren wollten.

10.12.2021: Will die Landesregierung die Pooltests in Freiburger Schulen und Kitas stoppen? Nein, sagt die Stadt, die weiter auf das System setzt. Die Zahl der positiven Pools ging zuletzt stark nach oben.

10.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Freitagmorgen insgesamt 447 neue Corona-Infektionen: 187 im Stadtkreis Freiburg und 260 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Acht weitere Menschen sind an oder mit einer Corona-Infektion gestorben, drei davon in Freiburg, fünf im Umland. Damit stieg die Zahl der pandemiebedingten Todesfälle in Freiburg und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald auf insgesamt 430.

9.12.2021: Die Freiburger Krankenhäuser verschärfen ihre Besuchsregeln. In den Ambulanzen der Uniklinik in Freiburg und Bad Krozingen gilt ab Montag 3G für alle, andere Kliniken in Freiburg haben sogar noch strengere Regeln. Besuche sind dann nur in Ausnahmefällen möglich.

9.12.2021: Es gibt einen ersten bestätigten Fall der Corona-Mutation Omikron in Freiburg. Das hat das örtliche Gesundheitsamt mitgeteilt. Reiserückkehrer aus dem südlichen Afrika sollen sich beim Amt melden.

09.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Donnerstagmorgen insgesamt 387 neue Corona-Infektionen: 198 im Stadtkreis Freiburg und 189 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

8.12.2021: Freiburgs Schüler und Kita-Kinder werden per Pooltests getestet. Ist ein Klassen- oder Gruppentest positiv, folgen einzelne PCR-Tests. Dafür werden nun die Kapazitäten noch einmal hochgefahren, indem ein weiteres Pooltest-Zentrum geschaffen wird.

8.12.2021: Die AfD-Stadträte Detlef A. Huber und Dubravko Mandic werden bis auf Weiteres nicht mehr persönlich zu den Sitzungen des Gemeinderats kommen – aus Protest gegen die Coronatestpflicht. Die Stadtverwaltung hält das für einen Verstoß gegen die Gemeindeordnung, die persönliche Teilnahme vorschreibe.

7.12.2021: Auf Freiburgs Intensivstationen liegen derzeit 54 Patienten mit schweren Covid-19-Verläufen, Tendenz steigend. Im Diakoniekrankenhaus kämpfen Ärzte auf der Intensivstation um das Leben von sechs Erkrankten.

7.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Dienstagmorgen insgesamt 167 neue Corona-Infektionen: 88 im Stadtkreis Freiburg, 79 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Im Umland kamen zudem 3 neue Corona-Todesfälle hinzu.

6.12.2021: Die inzwischen schon wieder abgeänderte 2G-plus-Regel des Landes sorgte am Wochenende für lange Schlangen in den Teststationen. Deren Zahl steigt in der Stadt Freiburg weiter an.

6.12.2021: Das Impfzentrum der Uniklinik auf der Messe Freiburg bot am Montagmorgen Erst- und Zweitimpfungen ohne Termin. Der Andrang war so riesig, dass das System wieder geändert werden muss.

6.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Montagmorgen insgesamt 168 neue Corona-Infektionen: 75 im Stadtkreis Freiburg, 93 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleiben bei 417.

4.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Samstagmorgen insgesamt 355 neue Corona-Infektionen: 164 im Stadtkreis Freiburg, 191 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleiben bei 417.

3.12.2021: Die neuen Corona-Regeln werfen wieder Fragen im Detail auf. Einige lassen sich noch nicht beantworten, andere schon. Ein erster Überblick

3.12.2021: Die Uniklinik und die Stadt Freiburg treiben ihre Impfkampagne voran. Die Kapazität des Impfzentrums an der Messe soll deutlich ausgeweitet werden. Das Ziel: 100.000 Impfungen bis Silvester.

3.12.2021: Die Restaurants sind zwar geöffnet, doch bleiben die Gäste weg – mancher Gastronom sähe daher lieber einen richtigen Lockdown. Auch wegen der staatlichen Überbrückungshilfe.

3.12.2021: Die Badische Zeitung informiert ab sofort in einem Impfkalender über Impftage und Impfaktionen in Freiburg und Südbaden: BZ-Impfkalender. Einen Überblick über die täglich stattfindenden Dauerangebote (z.B. Impfzentren) liefern wir kommende Woche.

3.12.2021:
Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Freitagmorgen insgesamt 428 neue Corona-Infektionen: 193 im Stadtkreis Freiburg, 235 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleiben bei 417.

2.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Donnerstagmorgen insgesamt 408 neue Corona-Infektionen: 192 im Stadtkreis Freiburg, 216 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleiben bei 417.

1.12.2021: Um Arztpraxen, Eltern und Kinder zu entlasten, schafft die Stadt Freiburg mehr PCR-Testkapazitäten. Getestet werden Kinder und Jugendliche aus positiven Testpools.

1.12.2021: Auf dem Pfizer-Medikament Paxlovid ruhen im Kampf gegen Covid-19 große Hoffnungen. Der Protease-Hemmer, der in Freiburg hergestellt wird, habe das Potential "Leben von Patienten retten", sagt Werksleiter Axel Glatz.

1.12.2021: Um Arztpraxen, Eltern und Kinder zu entlasten, schafft die Stadt Freiburg mehr PCR-Testkapazitäten. Getestet werden Kinder und Jugendliche aus positiven Testpools.

1.12.2021: Auch an der zweiten Waldorfschule in Freiburg sind fast alle Maskenatteste ungültig.

1.12.2021: Das Gesundheitsamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald meldet am Mittwochmorgen insgesamt 480 neue Corona-Infektionen: 215 im Stadtkreis Freiburg, 265 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Außerdem gab es vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen seit Beginn der Corona-Pandemie auf 417.
Dokumentation: Ältere Beiträge im Corona-Newsblog für Freiburg und Umgebung finden Sie in unseremArchiv bis 13. Juli 20212 und im Archiv für Juli bis November 2021.