Club der Freunde

Amtsgericht Freiburg

Bewährungsstrafe für 37-Jährigen nach sexueller Nötigung bei Betriebsfeier

Acht Monate auf Bewährung lautet die Strafe für den Mitarbeiter eines staatlichen Landwirtschaftsbetriebs, der eine Kollegin sexuell genötigt hat. Er begrabschte die Frau auf einer Feier, bei der Alkohol floss.

Am Mittwoch wurde ein 37-jähriger Deutscher am Amtsgericht Freiburg zu acht Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, im Winter 2014 als Angestellter eines staatlichen landwirtschaftlichen Betriebs eine ihm unterstellte Auszubildende sexuell genötigt zu haben. Bereits im Jahr 2005 soll der Angeklagte eine ähnliche Tat begangen haben, dieses Verfahren wurde nun allerdings ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>