Veranstaltung

Bei diesem Workshop für Frauen ist das Thema "Viva la Vulva"

Lisa Discher

An diesem Montag startet eine digitale Workshop-Reihe für Frauen und Mädchen zum Thema Vulva. Dabei klärt das Freiburger Frauen- und Mädchengesundheitszentrum über Anatomie und Geschichte dazu auf.

Am 19. April startet der Online-Workshop des Freiburger Frauen- und Mädchengesundheitszentrums (FMGZ). Das FMGZ informiert, berät und begleitet Frauen und Mädchen bei spezifischen Gesundheitsfragen. Die beiden Kursleiterinnen Johanna Quinten und Charlotte Gareis laden auf spannende Workshops zum Thema Vulva ein. An drei Abenden gibt es Zoom-Veranstaltungen.

Let's talk about Vulva

Oft fehlen die Worte um "da Unten" richtig zu beschreiben. Gerade im öffentlichen Raum und vor anderen Menschen, Freundinnen und Verwandten, sind Frauen und junge Mädchen was das Thema betrifft häufig noch unsicher. Im Workshop des ersten Abends (Let's talk about Vulva) wollen Johanna Quinten und Charlotte Gareis darum gemeinsam an das Thema heranführen. Es soll unter anderem um den Aufbau und die Anatomie der Vulva gehen.

Herstory – Die Geschichte der Vulva

Am zweiten Abend (Vulva history oder "herstory") nimmt der Kurs die Teilnehmerinnen auf eine Zeitreise mit: Weshalb die Vulva früher als heiliger Ort verehrt und ihr magische Kräfte zugeschrieben wurde, sind Themen des zweiten Workshops. Stichworte hierzu sind Hexenverbrennung, Patriarchat und Frauenverachtung. Der zweite Abend hat das Ziel, die Einzigartigkeit der Vulva wieder erkennbar zu machen und dabei ihre Geschichte nicht aus den Augen verlieren zu lassen.

The Look of Vulva

Der letzte Abend des Workshops (The Look of Vulva) bietet den Teilnehmerinnen schließlich die Gelegenheit der Selbstuntersuchung im geschützten Rahmen. Natürlich kann alles – und nichts muss.
Infos:
Montag, 19. April, 19 Uhr "Let's talk about Vulva"
Montag, 26. April, 19 Uhr "Herstory"
Montag, 3. Mai, 19 Uhr "The Look of Vulva"
Anmeldung: nur für alle drei Termine möglich
Kosten: Normalpreis 25 Euro, ermäßigt 10 Euro für drei Abende