Club der Freunde

Knappe Mehrheit im Rat

Anwohner-Parkgebühren in Freiburg steigen auf das Zwölffache

Ab April kostet ein Bewohnerparkausweis in Freiburg 360 Euro pro Jahr. Ist das Auto länger als 4,7 Meter, wird es noch teurer – unter 4,21 Meter billiger. Auch die Abstimmung war eine Millimeterentscheidung.

Lange war es angekündigt, bis zuletzt umstritten – jetzt ist es entschieden: Die Gebühren für Bewohnerparkausweise in Freiburg werden erhöht. Das hat der Gemeinderat am Dienstag nach langer Diskussion mit knappster 22:21-Mehrheit beschlossen.
Am Ende des "Abstimmungskrimis", wie Oberbürgermeister Martin Horn es nannte, stand fest: Ab April wird ein Anwohnerparkausweis im Schnitt 360 Euro pro Jahr kosten – statt bislang 30 Euro. Allerdings ist das zunächst ein Provisorium. Denn in etwa zwei Jahren will das Land eine Software liefern, mit der die Datenbearbeitung vereinfacht abgewickelt und eventuell eine feinere Abstimmung der Gebührenhöhe möglich werden soll.
Preise nach Fahrzeuglänge und sozial gestaffelt
Bis es ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>