Club der Freunde

Gericht

Angriff mit Flasche bei Ravenacht stellt sich als Notwehr heraus

Das Amtsgericht spricht einen 26-Jährigen frei. Ein angeblicher Angriff mit einer abgeschlagenen Flasche stellt sich im Prozess als Notwehr heraus. Zuvor hatten ihn Teilnehmer eines Raves bedrängt.

Mit einem Freispruch vom Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung endete am Amtsgericht der Prozess gegen einen 26-jährigen Mann aus Ägypten. Ursprünglich hatte die Kripo gegen ihn wegen versuchten Totschlags am Rande eines illegalen Ravertreffens in einer Unterführung der Besançonallee in der Nacht zum 23. Juni 2019 ermittelt. Er hatte einen Besucher mit einer abgeschlagenen Flasche verletzt.

Strafrichter Dominik Stahl konnte nach der Beweisaufnahme nicht ausschließen, dass der ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>