Club der Freunde

Pfingstwochenende

An den Freiburger Freizeit-Hotspots scheint die Corona-Pandemie wie weggefegt

Wie sehr wurden die Corona-Maßnahmen am Pfingstwochenende eingehalten? An den Ausflug-Hotspots am Freiburger Stadtrand war der gebotene Abstand nicht immer die erste Priorität.

An die Abstandsregeln hielten sich beim Opfinger See am Pfingstwochenende längst nicht alle. Auch vor dem Affenhaus am Mundenhof standen die Besucher eng beieinander. Und an der Talstation der Schauinslandsbahn warteten erstmals wieder mehr Touristen in der Schlange auf die Fahrt hoch zum Hausberg. Die Corona-Pandemie schien an den Freiburger Freizeit-Hotspots wie weggefegt.

Opfinger See
Luftmatratzen, Sonnenschirme und Wurfzelte. Entlang ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>