Club der Freunde

Genuss

Alles zum Thema Eis und wie man es einfach selber macht

Die Eisdielen sind dicht, das Wetter aber gut: Die Zeit ist reif für selbstgemachtes Speiseeis. Der Weg zum kalten Glück muss gar nicht anstrengend sein, wenn man ein paar Tipps beachtet.

Der Frühling flirtet endlich mit dem Sommer, und was könnte uns diese Tage mehr versüßen als ein Eis? Ein Speiseeis, um genau zu sein, oder um es mit dem Deutschen Lebensmittelbuch zu sagen: "eine Zubereitung aus verschiedenen Zutaten, die durch einen Gefrierprozess in einen festen oder pastenförmigen Zustand gebracht wird". Dafür braucht man nicht zwingend einen Fachmann, auch wenn der die hohe Kunst des perfekt auf der Zunge zergehenden Eises fraglos besser beherrscht als wir. Doch in Zeiten, in denen Eisdielen virusbedingt geschlossen haben, gilt: besser ein laienhaft zusammengerührtes Eis als gar keins.

Ein bisschen Geschichte
Dass die Kombination von Gefrorenem mit irgendeiner Art von Geschmack ein hinreißender Genuss sein kann, war schon im ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>