Jubiläum

Abgesagt: Der Ball Verqueer findet auch 2022 nicht statt

Gina Kutkat

Zwei Jahre ohne Ball Verqueer: Auch die für 2022 geplante Veranstaltung wurde nun von den Organisatoren abgesagt. Organisatorische Gründe und die anhaltende pandemische Lage seien ausschlaggebend für die Entscheidung.

Die 25. Ausgabe des Ball Verqueers soll besonders groß, bunt und gebührend gefeiert werden. Doch dafür ist den Organisatoren die aktuelle Corona-Lage noch zu heiß. Auf Instagram gaben sie am Dienstag bekannt, dass der Ball Verqueer auch im Februar 2022 ausfallen wird: "Aufgrund der aktuellen Lage ist es für uns schwierig, Sponsoren zu finden und eine Party wie den Ball VerQueer zu planen", schreiben Geschäftsführung und Vorstand der Checkpoint Aidshilfe Freiburg e.V..
Auch die 2021er Ausgabe des Balles musste im vergangenen Jahr abgesagt werden. Damals war die Infektionslage zwar noch dramatischer, aber auch unter den aktuellen Voraussetzungen sei eine Großveranstaltung wie der Ball Verqueer nicht umsetzbar. "Da es der 25. Ball VerQueer ist, wollen wir etwas Besonderes machen."

Viele Menschen, tolle Kostüme und dichtes Gedränge auf der Tanzfläche – dafür steht der Ball Verqueer seit nunmehr 25 Jahren. Er gehört in Freiburg und Umgebung zu den beliebtesten und größten Fasnachtsveranstaltungen. Das letzte Motto, kurz vor Corona, lautete "Held*innen der Kindheit – von Pippi Langstrumpf bis Freddie Mercury". Der nächste Ball Verqueer soll 2023 stattfinden.