Beleidigung von Polizeibeamten

40-Jähriger greift im Freiburger Jobcenter Sicherheitsmitarbeiter an

BZ-Redaktion

Im Jobcenter an der Lehener Straße hat ein 40-Jähriger einen Mitarbeiter einer Security-Firma angegriffen und später Polizeibeamte beleidigt. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Der Mann hatte das Gebäude des Jobcenters im Stadtteil Stühlinger am Freitag, 20. November, gegen 11 Uhr betreten. Eine Maske trug er nicht. Als er vom Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes darauf angesprochen wurde, soll es, wie die Polizei mitteilt, zunächst zu Beleidigungen durch den 40-Jährigen gekommen sein. Im weiteren Verlauf habe der Mann den Security-Mitarbeiter angespuckt und versucht, ihn zu schlagen. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand.
Der 40-Jährige wurde bis zum Eintreffen der Polizei durch mehrere Mitarbeiter der Sicherheitsfirma festgehalten. Im weiteren Verlauf beleidigte der Mann die Polizeikräfte, einen gegen ihn ausgesprochenen Platzverweis missachtete er 40-Jährige trotz wiederholter Aufforderung, sodass er vorübergehend in Gewahrsam genommen werden musste. Er muss nun unter anderem mit einer Anzeige wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung rechnen.