Club der Freunde

Prozessauftakt

24-Jähriger steht nach tödlichen Messerstichen in Freiburg vor Gericht

Er soll im Oktober einen jungen Mann niedergestochen haben: Am Freiburger Landgericht hat der Prozess gegen einen 24-Jährigen wegen Totschlags begonnen. Der Angeklagte schweigt zum Auftakt.

Vier Justizvollzugsbeamte bringen Mohamed H., einen 24-Jährigen mit deutscher sowie libanesischer Staatsangehörigkeit, in den Saal IV des Landgerichts. Ihm gegenüber sitzen Angehörige von Ali B. Vor der Schwurgerichtskammer wird an diesem Tag und voraussichtlich an fünf weiteren gegen H. wegen Totschlags verhandelt.
In der Nacht zum 9. Oktober 2020 soll er, so verliest Oberstaatsanwalt Matthias Rall aus der Anklageschrift, den 24-jährigen Libanesen Ali B. ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>